Philips TVs mit Amazon Alexa built-in und Android 9 Pie (Update)

Mehr als 90 Prozent der Philips Smart TVs 2019 von OLED bis zur 6000 Serie werden Dolby Vision und Dolby Atmos unterstützen

0
2600

(Originalmeldung vom 23.01.2019, 17:36 Uhr) Philips TV kündigt eine noch umfangreichere Unterstützung für führende Sprachassistenzdienste und die Einführung von Android 9 Pie an, das sowohl den Google Assistant als auch „Works with Alexa” bietet. Das Philips-eigene Smart-TV-System SAPHI wird zudem Alexa in der 6814-LCD-TV-Serie unterstützen. Egal ob ein neuer Sender gewählt oder die Bildquelle gewechselt werden soll, ein kurzer Sprachbefehl genügt. Darüber hinaus stehen all die Möglichkeiten dieses beliebten Sprachassistenten zur Verfügung. Dazu gehören auch die Steuerung von Geräten im „Smart Home“ und der Zugriff auf Tausende von Skills.

Philips 8804 LCD-TV Serie (Bild: Philips)
Philips‘ 8804-LCD-TV-Serie (Bild: Philips)

Alexa wird durch die spezielle Alexa-Taste auf der Fernbedienung aktiviert, was mittels einer blauen LED signalisiert wird. Das Philips-Ambilight zeigt außerdem blaue Lichteffekte, um die verschiedenen Modi zu verdeutlichen.

Für alle Philips-Android-TVs 2019 wird Android 9 Pie zur Verfügung stehen und Zugang zum Google Assistant bieten. Mittels einer speziellen Fernbedienung mit einem Nahbereichsmikrofon und einer Aktivierungstaste besteht sicherer und komfortabler Zugang zu diesem Sprachassistenten.

Um einen Android-TV über Alexa zu steuern, kann ein kompatibles Alexa-Gerät wie der Amazon Echo mit dem Fernseher verbunden werden. Nach dem Setup mit dem „Smart TV Voice Control Skill“ von Philips stehen die gleichen Fähigkeiten zur Verfügung wie mit „Alexa built-in“.

Der Google Assistant wird als Teil des neuen Android 9 Pie verfügbar. Mit ihm wird es möglich, Unterhaltungsangebote aufzurufen, Antworten auf Fragen zu erhalten und Geräte im „Smart Home“ zu steuern. Oder er hilft beim Suchen nach dem neuen Blockbuster-Kinohit und nennt dann noch die Spielstände von laufenden Fußballspielen.

Für bereits existierende Android-TVs erfolgt gerade die schrittweise Ausspielung des Updates für Android Oreo. Im Laufe des Jahres 2019 folgt ein weiteres auf Android Pie. Dieses Update wird für alle Android-TVs des Modelljahres 2018 sowie für ausgewählte Android-TV-Modelle des Modelljahres 2017 zur Verfügung stehen.

Mehr als 90 Prozent von Philips‘ neuer Smart-TV-Range 2019 – beginnend bei der preisgünstigen Serie 6000 bis hin zur Premium-Serie 8000 – werden Kompatibilität mit Dolby Vision HDR und Dolby Atmos sowohl über HDMI als auch Streaming-Angebote bieten.

Nachtrag von Daniel Boll (08.06.2020, 12:42 Uhr): Android 9 wurde bis dato nicht für 2017er- und 2018er-Fernseher von Philips ausgeliefert. Dies könnte sich jedoch bald ändern, sind die Kollegen von Toengels Philips Blog doch auf aktuelle Wi-Fi-Zertifizierungen gestoßen, die eine entsprechende Android-9-Angabe beinhalten und von Anfang Mai stammen. Bei dem konkreten Beispiel geht es um den 2017 erschienenen OLED-TV 55POS9002, doch sollen zahlreiche weitere Modelle mit dem OS-Upgrade versorgt werden.

Nachtrag von Daniel Boll (14.08.2020, 12:41 Uhr): Neuen Spekulationen zufolge könnten die oben genannten 2017er- und 2018er-Modelle statt Android 9 nachträglich mit Android 10 versehen werden. Darauf deuten Informationen bei Geekbench hin, die als Android-Versionsnummer die 10 listen. (Quelle: Toengels Philips Blog)

Weiterführende Links zum Thema

Fernseher-Suche – finden Sie das perfekte TV-Gerät nach Ihren Vorgaben

Fernseher-Vergleich – vergleichen Sie bis zu 4 Modelle miteinander

Fernseher-Bestseller bei Amazon

 

Gefällt Ihnen dieser Beitrag ?

100%
gefällt es

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen

* Sie müssen das Kästchen aktivieren, ansonsten können Sie keinen Kommentar erstellen. Sollten Sie dennoch versuchen Ihren Kommentar zu posten, ohne akzeptiert zu haben, wird eine neue Seite geöffnet und Sie erhalten einen Hinweis. Alle eingetragenen Daten, inklusive des Kommentars, gehen dabei verloren!