Präsentieren ohne PC mit dem ultra-portablen LED Projektor ML300 von Optoma

0
111

Mit dem ML300 ergänzt Optoma das Sortiment ultra-portabler und lampenfreier LED-Projektoren für Präsentationen ohne PC. Das extrem schlanke Leichtgewicht von nur 635 Gramm ist für alle gedacht, die einen leistungsfähigen, tragbaren Projektor für unterwegs suchen. Der ML300 projiziert mit LEDs helle 300 ANSI-Lumen und soll mit der neuesten DLP-Technologie Bilder von außergewöhnlicher Farbtreue erzeugen.

Mit der lampenfreien Technologie erreicht Optoma eine erstaunliche und umweltfreundliche Lebensdauer der LEDs von 20.000 Stunden, was einer Nutzung von 8 Stunden pro Arbeitstag über einen Zeitraum von 10 Jahren entspricht, für Filme oder Präsentationen.

Präsentieren ohne PC mit dem ultra-portablen LED Projektor ML300 von Optoma. (Bild: Optoma)

Die Projektion von Fotos, Filmen, PowerPoint-Präsentationen oder Tabellen ist mit dem ML300 kinderleicht. Durch die vollständige Datei-Unterstützung einschließlich der Microsoft Office-Formate ist eine Umwandlung der Dateien nicht erforderlich. Inhalte können direkt vom eingebauten Speicher mit über 1 GB gestartet werden oder alternativ über den Mikro-SD-Slot, welcher Speicherkarten bis zu 32 GB akzeptiert, und den USB-Eingang eingelesen werden. Die Mitnahme zusätzlicher Zuspielgeräte ist nicht notwendig.

Der ML300 Projektor ist kompatibel mit den neuesten HDMI-fähigen Tablet PC´s wie dem iPad2. Einem Publikum Präsentationen oder Filme auf einer Fläche von über 4 Meter Diagonale vorzuführen, ist somit eine realistische und spannende Möglichkeit. Die native WXGA Auflösung (1.280 x 800) des ML300 garantiert zudem hervorragende Bildqualität. Der Optoma ML300 ist mit HDMI, VGA und USB-Anschlüssen ausgestattet.

Der Optoma ML300 Projektor wird ab Februar 2012 für 499 Euro verfügbar sein.

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen