Produktneuheit von ViewSonic: Pro9000 Laser/LED-Hybrid Projektor

0
36

ViewSonic geht neue Wege und präsentiert mit dem Full-HD-Projektor Pro9000 eine Home-Cinema-Lösung, die auch anspruchvollste Cineasten überzeugen soll. Der Clou: Das Unternehmen verzichtet beim Pro9000 auf den Einsatz einer herkömmlichen Lampe und setzt dafür auf modernste Laser/LED-Hybrid-Technologie. Von schnellen Sportübertragungen über interaktive Spiele bis hin zu spannenden Blockbustern: gestochen scharfe Projektionen in ansprechende Farben sollen mit dieser Lösung von ViewSonic möglich sein.

Der Full-HD-Projektor Pro9000 von ViewSonic (Bild: ViewSonic)

Der Pro9000 stellt im Vergleich zu herkömmlichen Projektoren einen um bis zu 50 % größeren Farbraum dar. Er verfügt über einen Kontrastwert von 100.000:1 für besonders feine Grau-Abstufungen, was sich speziell bei dunklen Filmszenen in klaren, detaillierten Darstellungen zeigt. Ob Blue-ray- oder DVD-Player, Media Player oder Spielkonsole: Mit dem Pro9000 sollen sich selbst dynamische Multimedia-Inhalte im Heimkino in voller Größe und in außergewöhnlicher Bildqualität genießen lassen.

Der ViewSonic Pro9000 ist auch für anspruchsvollste Anwender eine umweltfreundliche, nachhaltige Lösung. So beträgt die Lebensdauer der quecksilberfreien Laser/LED-Lichtquelle 20.000 Stunden. Sie übertrifft damit die Leistungsfähigkeit konventioneller Systeme um mehr als das Fünffache – bei gleichzeitig deutlich reduzierten Gesamtkosten! Selbst Instant-ON/OFF ist ohne Überhitzungsschäden möglich.

Der Pro9000 bietet zahlreiche Anschluss-Optionen und ist unter anderem mit zwei HDMI- sowie je einem Komponenten- (via VGA), Composite- und einem S-Video-Eingang ausgestattet.

Natürliches Licht setzt sich aus einer Kombination der Farben Rot, Grün und Blau zusammen. Dem grünen Spektrum kommt dabei eine besondere Bedeutung zu, belegt es doch rund 60 % der Farbkomposition. Die moderne Laser/LED-Technologie unterstützt die Leistung des grünen Spektrums und die Farbwiedergabe insgesamt. Sie kombiniert blaue und rote LEDs mit blauen Lasern zusammen mit grünem Phosphor.

Der blaue Laser passiert ein klares Stück des Phosphor-Rads und regt den grünen Phosphor der anderen Hälfte an, grünes Licht zu emmitieren. Im Anschluss werden die Primärfarben des Lichts konsolidiert. Ein digitaler Lichtprozessor, kleiner als eine Briefmarke, enthält eine Matrix drehbarer Mikro-Spiegel. Sie generieren ein vollständiges Bild, das zum Objektiv reflektiert wird. Durch das perfekte Zusammenspiel des verstärkten Grün-Spektrums im Zusammenhang mit dem blauen Laser und dem Phosphor-Rad sowie der blauen und roten LED-Lichtquelle ermöglicht diese Technologie die Darstellung eines um bis 50 % größeren Farbraums und einen Kontrast von 100.000:1.

Der ViewSonic Pro9000 ist in Europa voraussichtlich ab Ende Oktober 2012 zu einem empfohlenen Verkaufspreis von 2.295,00 EUR (inkl. MwSt.) erhältlich. ViewSonic bietet seinen Kunden beim Kauf eines Pro9000 drei Jahre Garantie mit Vor-Ort-Austausch-Service.

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen