PT-AR100E: Kontraststarker 2D-Projektor von Panasonic

0
32

Vorerst in Australien bietet Panasonic ein neues Mittelklassemodell an. In puncto Lampenleistung übertrifft die Neuvorstellung den teureren PT-AE7000E: 2.800 ANSI-Lumen Helligkeit produziert die 280-Watt-Lampe des PT-AR100E. Zur Ausstattung des 3LCD-Bildwerfers mit einem Kontrastverhältnis von 50.000:1 gehören Full-HD-Auflösung sowie zwei HDMI-Eingänge.

Der Panasonic PT-AR100E bietet etliche ausgeklügelte Stromsparfunktionen. (Foto: Panasonic)

Wer es nicht mag, Filme in völliger Dunkelheit zu schauen, nur um sich ja keine Details entgehen zu lassen, wird die Umgebungslicht- und Farbsensoren zu schätzen wissen. Sie sind nicht nur für den Weißabgleich zuständig, sondern passen auch Gammakurve und Schärfe an die jeweiligen Lichtbedingungen an. Hilfreich beim Einrichten: die vertikale Trapezkorrektur von +/-30 Grad und der zweifache Digitalzoom. Horizontalen und vertikalen Lens-Shift gibt es ebenfalls.

Die Projektorlampe ist für bis zu 4.000 Betriebsstunden ausgelegt. Um diese Lebensdauer weitgehend auszuschöpfen und den Stromverbrauch (maximal 350 Watt) zu senken, kann der PT-AR100E per Zeitschaltuhr so konfiguriert werden, dass er sich von alleine abschaltet. Das trifft auch dann zu, wenn der Beamer kein Eingangssignal erkennt.

Die Funktion ‚Dynamic Iris Pro‘ gleicht laufende Bilder mit drei Milliarden Vorlagen ab. Findet sich eine Übereinstimmung, benutzt der Projektor eine effizientere Bildeinstellung für das aktuelle Bild und spart so zehn Prozent Energie ein. Down Under geht der PT-AR100E im Dezember für 3.079 Australische Dollar (etwa 2.330 Euro) in den Verkauf.

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen