Reportage: eBook-Reader mit beleuchtetem e-Ink Display

0
54

EBook-Reader werden immer beliebter nicht zuletzt wegen der schnell voranschreitenden Technik. Die Lesegeräte erlauben das Aufspielen hunderter Bücher und werden mit einem speziellen Display ausgestattet, das als e-Ink bezeichnet wird. Hierbei handelte es sich um einen Flüssigkristall-Bildschirm, der ein vollkommen flimmerfreies Bild ermöglicht mit hohen Kontrastwerten, so dass die Textschärfe an ein gedrucktes Buch heranreichen kann.

Der letzte Entwicklungsschritt in dieser Hinsicht ist sicherlich das beleuchtete Display, mit dem diese Geräte nun auch im Dunkeln sinnvoll einsetzbar sein sollen. Unser aktueller Artikel stellt die Entwicklungen auf dem Markt vor und welche Vorteile die Beleuchtungstechnik bietet.

Gleichzeitig stellen wir die neue Technik des Kindle Paperwhite vor, der ab 22. November in Deutschland erhältlich ist.

Weiterführende Links zur News

[center]595996550284326|http://www.prad.de/new/news/admin/images/595996550284326.jpg
Endlich auch im Dunklen lesen: Amazon Kidle Paperwhite (Bild: Amazon)[/center]

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen

* Sie müssen das Kästchen aktivieren, ansonsten können Sie keinen Kommentar erstellen. Sollten Sie dennoch versuchen Ihren Kommentar zu posten, ohne akzeptiert zu haben, wird eine neue Seite geöffnet und Sie erhalten einen Hinweis. Alle eingetragenen Daten, inklusive des Kommentars, gehen dabei verloren!