Roku mit neuem Streaming Stick 4K und Roku OS 10.5

Die Streaminglösung unterstützt Dolby Vision, HDR10+, AirPlay 2 und HomeKit

Das US-Unternehmen Roku hat einen neuen Streaming Stick 4K angekündigt. Bisher zwar primär für den britischen und den US-amerikanischen Markt, doch ist aufgrund der anstehenden Deutschland-Pläne von Roku (PRAD-News) zumindest nicht auszuschließen, dass das Produkt auch hierzulande veröffentlicht wird. Daher wollen wir die neue Streaminglösung an dieser Stelle näher vorstellen.

Roku Streaming Stick 4K (Bild: Roku)
Roku Streaming Stick 4K mit Dolby Vision und HDR10+ (Bild: Roku)

Der Streaming Stick 4K tritt – wie der Name bereits verrät – mit einer Auflösung von 3840 x 2160 Bildpunkten (4K) an. Dynamische HDR-Formate werden in Form von Dolby Vision und HDR10+ unterstützt. Inhalte mit Dolby Audio und DTS Digital Surround können per Passthrough (HDMI 2.0b) verwendet werden. Ein neuer Vierkern-SoC soll im Vergleich zum Vorgänger-Stick eine 30 Prozent höhere Performance liefern. Schnelleres WLAN (802.11ac) ist obendrein mit von der Partie. Die mitgelieferte Fernbedienung verfügt über eine optionale Sprachsteuerung per Roku Voice. Auch Alexa- oder Google-Assistant-basierte Drittgeräte können über die neue Roku-Lösung via Sprache bedient werden.

Der Roku Streaming Stick 4K beherrscht darüber hinaus Apple AirPlay 2 und Apple HomeKit. Mit der Marktfreigabe der Neuheit ist in Großbritannien laut Ankündigung im Oktober 2021 zu rechnen. Kostenpunkt (UVP): umgerechnet rund 58 Euro. In den kommenden Wochen erscheint für aktuelle Roku-Endgeräte übrigens die neue Roku-OS-Version 10.5, die Roku Voice auf weitere Kanäle ausweitet und etwa die Spracheingabe von Zugangsdaten erlaubt.

(Originalmeldung vom 21.09.2021, 12:14 Uhr)

Update (27.09.2021, 10:48 Uhr)

Roku wird den Streaming Stick 4K auch in Deutschland veröffentlichen, genauer gesagt im Oktober 2021. Als UVP werden 59,99 Euro aufgerufen. Bereits ab morgen sollen derweil die Schwestermodelle Express (29,99 Euro) und Express 4K (39,99 Euro) bei zahlreichen großen Onlinehändlern verfügbar sein. Dasselbe gilt für die Soundbar Roku Streambar (149,99 Euro).

Update (02.11.2021, 11:01 Uhr)

Wer sich bis zum 31. Januar 2022 für eine Streaminglösung aus dem Hause Roku entscheidet, erhält bei Aktivierung des Geräts eine dreimonatige Gratisphase für den Streamingdienst Apple TV+.

Update (12.11.2021, 10:43 Uhr)

Der Roku Streaming Stick 4K ist mit etwas Verspätung nun breitflächig im Handel verfügbar.

Update (12.07.2022, 10:34 Uhr)

Roku bietet zum Amazon Prime Day sein Produktsortiment zu Sonderpreisen an. Der Streaming Stick 4K kostet für aktive Prime-Abonnenten beispielsweise zurzeit nur 29,99 Euro.

52%
Roku 3820EU Streaming Stick 4K HD/4K/HDR Streaming-Media-Player
(471 Kundenrezensionen)
59,99 €
Preis: 28,99 €
(Stand von: 07.10.2022 06:15 - Details
×
Produktpreise und -verfügbarkeit sind zum angegebenen Datum / Uhrzeit korrekt und können sich ändern. Alle Preis- und Verfügbarkeitsinformationen auf https://www.amazon.de/ zum Zeitpunkt des Kaufs gelten für den Kauf dieses Produkts.
)

Preis inkl. MwSt., ggfs. zzgl. Versandkosten
Bei Amazon ansehen *
(* = Affiliate-Link) Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen.

Spezifikationen des Roku Streaming Stick 4K

Auflösung 3840 x 2160 Pixel (4K)
HDR-Unterstützung HDR10+ und Dolby Vision
Surround-Formate Dolby Audio und DTS Digital Surround per Passthrough
Schnittstellen AirPlay 2, HDMI 2.0b, HomeKit, USB und WLAN 802.11ac
Sonstiges Fernbedienung mit Roku Voice

Weiterführende Links zum Thema

Fernseher-Vergleich – vergleichen Sie bis zu 4 Modelle

Fernseher-Suche – finden Sie das optimale TV-Gerät

Allgemeiner Hinweis

Ausstattung und Eckdaten von neuen Produkten können vorläufig oder fehlerhaft sein und sich bis zum offiziellen Erscheinen noch (teils massiv) ändern. Das gilt für offizielle Datenblätter und Produktseiten genauso wie für Details aus inoffiziellen Quellen. PRAD versucht ein Auge auf Änderungen zu haben und in Form von Nachträgen darüber zu berichten. Entsprechende sachdienliche Hinweise aus Leserkreisen sind immer gern gesehen und werden dankbar angenommen.

Gefällt Ihnen dieser Beitrag ?

100%
gefällt es
Daniel Boll

… treibt den PRAD-Texten als Lektor die Fehler aus und kümmert sich außerdem um News sowie Top-10-Artikel. Seit 2015 gehört er zum Team und findet nach wie vor, dass ein flüssiger Schreibstil wichtig zum Verstehen komplexer Inhalte ist.

Interessante Themen

Schreibe einen Kommentar

* Sie müssen das Kästchen aktivieren, ansonsten können Sie keinen Kommentar erstellen. Sollten Sie dennoch versuchen Ihren Kommentar zu posten, ohne akzeptiert zu haben, wird eine neue Seite geöffnet und Sie erhalten einen Hinweis. Alle eingetragenen Daten, inklusive des Kommentars, gehen dabei verloren!