Samsung QLED-8K-Fernseher der Q900-Serie bald lieferbar

Die neue Q900 Serie ist in drei Zollgrößen ab Mitte Oktober in Deutschland im Handel verfügbar

0
750

Mit QLED-8K-TVs wirbelte Samsung zur IFA ziemlich viel Staub auf. In 65 (163 cm), 75 (189 cm) und 85 Zoll (216 cm) will die Q900-Serie die Kundenwünsche nach großen Display-Diagonalen, hochwertigem Design und immer höherer Bildqualität bedienen. Möglich wird diese durch die vierfache 4K-Auflösung, extrem hohe Helligkeitswerte von bis zu 4000 Nits (85-Zoll-Modell), tiefes Schwarz dank „Direct Full Array Elite“ und 100 Prozent Farbvolumen. Ungeachtet der Auflösung des Ausgangsmaterials optimiert der „Quantum-Processor 8K“ mithilfe von künstlicher Intelligenz Bild und Ton, sodass Zuschauer Bilder in 8K-HDR-Qualität mit toller Tiefenwirkung betrachten können. Ein 360-Grad-Design, der Ambient-Modus und die One-Invisible-Connection runden das Premium-TV-Paket der Q900-Serie ab. Und das Beste daran: Man muss sich nur noch wenige Wochen gedulden, bevor die Modelle im Handel verfügbar sind. Samsungs QLED-8K-TV wird ab Mitte Oktober in Deutschland erhältlich sein.

Samsung QLED-8K-Fernseher der Q900-Serie bald lieferbar
Samsungs QLED-8K-Fernseher der Q900-Serie bald lieferbar (Bild: Samsung)

Die Nachfrage nach Fernsehern mit Bildschirmdiagonalen ab 75 Zoll nimmt laut Samsung signifikant zu. Bleibt die Auflösung bei immer größeren TVs jedoch bei 4K, muss sich die gleiche Pixel-Anzahl über eine größere Bildschirmfläche verteilen – das Bild wird weniger fein aufgelöst. In einem 8K-Bild mit 7680 x 4320 Pixel (8K-UHD) hingegen stecken viermal so viele Bildpunkte wie in einem 4K-UHD-Bild und 16-mal so viele wie in einem Full-HD-Bild. Dadurch sind sichtbar feinere Details möglich, denn das Bild wird gleichzeitig größer und schärfer. Auf diese Weise erzeugen die Bilder der QLED-8K-TVs zudem eine größere Tiefenwirkung, als es bei 4K möglich ist. Dieser Effekt entsteht, da mehr erkennbare Details dem Gehirn zusätzliche Hinweise für Dreidimensionalität geben, zum Beispiel feinere Helligkeitsabstufungen oder Schattierungen.

Dank der QLED-Technologie von Samsung kann der Verbraucher die echte 8K-Auflösung mit bis zu 4000 Nits Spitzenhelligkeit (85-Zoll-Modell) erleben – der Standard, dem die meisten Filmstudios folgen. Im Gegenzug sorgt „Direct Full Array Elite“ – also echtes „Direct LED“ – durch die präzise Steuerung der Hintergrundbeleuchtung für ein tiefes Schwarz und hohe Kontrastwerte. In Kombination mit der Quantum-Dot-Technologie können QLED-8K-TVs lebensechte Farben unabhängig von der Helligkeit der jeweiligen Filmszene liefern. Aufgrund der hohen Helligkeitswerte und des vollen Farbvolumens eignen sich die neuen Modelle der Q900-Serie für die Wiedergabe von HDR- und HDR10+-Inhalten.

Während das 8K-Ökosystem in den kommenden Jahren wächst, können Samsungs QLED-8K-TVs schon heute Bilder in 8K-Qualität darstellen – unabhängig von der nativen Auflösung oder der Übertragungsart. Dabei kommt der von Samsung entwickelte „Quantum-Processor 8K“ zum Einsatz, der sowohl die Bild- als auch die Tonqualität durch 8K-AI-Upscaling hochrechnet. Der Prozessor skaliert verschiedene Auflösungen – SD, HD, Full HD und UHD – auf 8K-Qualität hoch und nimmt Bildanpassungen in puncto Schärfe, Bildrauschen, Konturen sowie Farbschattierungen vor.

Statt wie bisher beim Upscaling ein Bild nur strukturell und technisch zu analysieren, kommen bei QLED-8K-TV Skalierungsformeln zum Einsatz, die mithilfe von künstlicher Intelligenz (KI) erstellt werden. Dafür werden in mehreren Durchgängen im Labor Filter entwickelt, die ein niedriger aufgelöstes Bild mit einem 8K-Referenzbild vergleichen, bis der optimale Filter für das Bildmuster gefunden wurde. Diese Struktur und der zugehörige Filter werden in der Datenbank gespeichert und regelmäßig per Update auf den TV gespielt. Im TV selbst kommt ebenfalls KI zum Einsatz und analysiert die Bildinhalte in Echtzeit Frame für Frame, um jeweils den richtigen Filter auszuwählen sowie jedes Bild in 8K scharf, lebendig und facettenreich darzustellen. Gleichzeitig bietet AI-Sound durch die automatische Echtzeitanalyse des Tons ein Klangerlebnis, das für jede einzelne Szene optimiert wird.

Mit ihrer schlichten Formgebung integrieren sich die Produkte stilvoll in die eigenen vier Wände. Dabei lässt der Ambient-Modus den TV sogar fast verschwinden: Vor einer Wand fotografiert, reproduziert der TV den Hintergrund und scheint mit ihm zu verschmelzen. Zudem kann der QLED-TV im Ambient-Modus Informationen wie Uhrzeit, Wetter, Nachrichten oder Grafiken anzeigen.

Die One-Invisible-Connection, ein fast transparentes Lichtleiterkabel, sorgt dafür, dass kein Kabelsalat aufkommt. Das einzige, fünf Meter lange Kabel bündelt sämtliche AV-Signale und die Stromversorgung und verbindet die One-Connect-Box mit dem TV. Die No-Gap-Wandhalterung gibt dem Fernseher einen fast lückenlosen Halt an der Wand, sodass sich das Gerät elegant an verschiedenen Plätzen im Zuhause einfügt.

Samsungs QLED-8K-TVs im Überblick (alle Preise UVP inkl. MwSt.)

GQ65Q900 – 4.999 €

GQ75Q900 – 6.999 €

GQ85Q900 – 14.999 €

Alle Modelle sind ab Mitte Oktober 2018 im deutschen Handel erhältlich. (Quelle: Samsung)

Weiterführende Links zum Thema

Fernsehersuche – finden Sie das perfekte TV-Gerät nach Ihren Vorgaben

Fernsehervergleich – vergleichen Sie bis zu 4 Modelle miteinander

Fernseher-Bestseller bei Amazon

 

Gefällt Ihnen dieser Beitrag ?

100%
gefällt es

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen