Samsung Serie 4: Sechs Business-Monitore mit Besonderheiten

0
66

Als Business-Monitore erscheinen sechs neue SyncMaster-Modelle von Samsung mit 19, 22 und 24 Zoll im klassischen Design. Funktionalität tritt in Form einer Höhenverstellbarkeit von 100 mm, Neige- und Pivotfunktion hinzu (ab 22 Zoll).

Besonderheit: Die Business-Modeller tragen die Anschlüsse seitlich; das Netzteil lässt sich auf der Rückwand integrieren. (Bilder: Samsung)

Die mattschwarzen Multimediavarianten S19A450MR, S22A450MW und S24A450MW LED besitzen Stereolautsprecher, ihr Stromverbrauch liegt demzufolge minimal höher, ebenso der Preis von 209 / 229 / 309 Euro. Für die sparsameren Business-Modelle S19A450BR, S22A450BW und S24A450BW, deren hellgrauer Displayrahmen keine Lautsprecher beherbergt, verlangt Samsung 199 / 219 / 289 Euro.

Alle Varianten glänzen mit den Tugenden der TN-Paneltechnologie wie einer schnellen Reaktionszeit von fünf Millisekunden. Lichtstärke und Kontrastumfang liegen auf Standardniveau (250 cd/m2, 1.000:1), die LED-Beleuchtung ermöglicht ein dynamisches Kontrastverhältnis im Megabereich. Die S19A450-Modelle setzen auf das 4:3-Format mit 1.280 mal 1.024 Bildpunkten, die 22-Zöller auf WSXGA+ mit 1.680 mal 1.050 Pixeln und die Versionen mit 24 Zoll auf WUXGA-Auflösung.

In Anbetracht des LED-Backlights gibt der Energiehunger der Bildschirme keinen Anlass zu ausuferndem Lob, allerdings nennt Samsung vermutlich den Bruttowert ohne die im OSD integrierte ECO-Saving-Funktion zu berücksichtigen. Zudem hilft der neu implementierte On-Off-Schalter beim Stromsparen. Darüber hinaus verbessern die bewährten Bildschirmmenü-Funktionen Magic Angle, Magic Bright und Magic Color die individuelle Darstellungsqualität.

Die neuen Samsung-SyncMaster-Bildschirme fürs Büro sind bereits im Handel erhältlich.

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen