Samsung Soundbar-Line-up 2018 für puren Sound

0
2247

Samsung stellt fünf neue Soundbars vor, die für Cineasten, Gamer und Ästheten gleichermaßen ideal sein sollen. Ein Highlight ist die neue Acoustic-Beam-Technologie der HW-N650. Mit dieser erzeugt die Soundbar trotz schlanken Designs bei Filmen und Spielen atmosphärischen Raumklang. Die HW-NW700 Soundbar Sound+ liegt dank ihrer Aufhängung extrem flach an die Wand an und passt optisch zu aktuellen Samsung-QLED-TVs.

Samsung HW-NW700 Soundbar Sound+
Samsung HW-NW700 Soundbar Sound+ (Foto: Samsung)

Die Samsung HW-N650 hat ein flaches „Floating Design“, das abgerundete Ecken mit einer Farbgebung in Charcoal Black kombiniert. Trotz ihrer kompakten Abmessungen soll die HW-N650 eine hohe Soundqualität erreichen, die sich vor allem an den Bedürfnissen von Heimkino- und Spielefans orientiert.

Die neue Acoustic-Beam-Technologie funktioniert so: Der vom Hochtöner kommende Schall fließt durch eine flötenartige Röhre und verteilt sich über mehrere Löcher in verschiedene Richtungen. Ein eigens entwickelter Upmixing-Algorithmus wandelt Audiosignale in ein räumlich wirkendes Klangbild um. Dabei folgt der Ton synchron den Bewegungen im TV-Bild und verstärkt den räumlichen Eindruck.

Startet der Nutzer eine per HDMI angeschlossene, kompatible Spielekonsole, schaltet die HW-N650-Soundbar automatisch in den Game-Mode um. Dieser intensiviert akustische Elemente und verstärkt das Spielgefühl sowie die räumliche Wahrnehmung der Spielwelt.

Die Samsung HW-NW700 ist eine extraflache Soundbar Sound+, die eigens für die Wandmontage entwickelt wurde und sich mit integriertem Subwoofer an stilbewusste Heimkinofans richtet. Nur knapp 54 Millimeter tief, schließt die Soundbar bündig mit dem passenden QLED-TV ab. In Kombination mit dem drei Meter langen, fast unsichtbaren Netzkabel sorgt die praktische Clip-Aufhängung der Soundbar für einen aufgeräumten Eindruck rund um den Fernseher.

Klanglich will die HW-NW700 mit sieben integrierten Lautsprechern, darunter vier 5-Zoll-Tieftöner  für druckvollen Raumklang mit tiefen Bässen, ohne externen Subwoofer überzeugen. Distortion Cancelling soll Tonverzerrungen vermeiden und für ein optimiertes Klangergebnis sorgen.

Alle Soundbar-Sound+-Modelle sind fortan auch mit Amazons Sprachassistent Alexa kompatibel und können per Sprachsteuerung bedient werden. Mit der neuen SmartThings-App vernetzen Nutzer ihre neue Soundbar zudem mit weiteren Samsung-Produkten.

Abgerundet wird das neue Samsung-Audio-Line-up von den kompakten Soundbars HW-N550, HW-N450 und HW-N400. Wie die HW-N650 erscheinen auch die HW-N550 und HW-N450 im neuen Floating Design. Der integrierte Center-Lautsprecher bei der Soundbar HW-N550 sorgt bei Film- und Serienwiedergabe für klar verständliche Dialoge.

Auch die HW-N400 will dank integriertem Breitbandhochtöner und Woofer mit raumfüllendem Sound auftrumpfen, der durch kabellose Rücklautsprecher sogar noch erweitert werden kann. Darüber hinaus verfügt das Modell über einen HDMI-Ein- und -Ausgang. Dank One Remote Control steuern Nutzer ihren kompatiblen TV und die Soundbar mit nur einer Fernbedienung. Musikfans haben zudem die Option, Lieblings-Playlisten von ihrem Smartphone oder Tablet via Bluetooth auf der Soundbar abzuspielen. Eine Wandhalterung ist im Lieferumhang bereits enthalten.

Samsung Soundbar-Portfolio 2018 im Überblick

Soundbar Sound+

Samsung HW-NW700 – 649 Euro

Soundbars

Samsung HW-N650 – 549 Euro

Samsung HW-N550 – 429 Euro

Samsung HW-N450 – 349 Euro

Samsung HW-N400 – 279 Euro

 

Gefällt Ihnen dieser Beitrag ?

70%
gefällt es

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen

* Sie müssen das Kästchen aktivieren, ansonsten können Sie keinen Kommentar erstellen. Sollten Sie dennoch versuchen Ihren Kommentar zu posten, ohne akzeptiert zu haben, wird eine neue Seite geöffnet und Sie erhalten einen Hinweis. Alle eingetragenen Daten, inklusive des Kommentars, gehen dabei verloren!