Sechs PRAD Leser testen die neuen 21:9 Monitore 25UM65-P sowie 34UM95-P von LG und sind schwer begeistert

0
28

Als vor gut 18 Monaten die ersten 21:9 Monitore im Handel auftauchten, wurde das Format vielfach noch als exotisch bezeichnet. Heute sind die ultraweiten Displays aus dem Berufsalltag und der heimischen Arbeitsumgebung nicht mehr wegzudenken. Wer erst einmal an einem superbreiten Bildschirm gearbeitet hat, möchte auf den Platz nicht mehr verzichten.

LG als einer der ersten Hersteller, die dieses praktische Format favorisierten, stellt aktuell die neueste Gerätegeneration vor und das mit ganz neuen Display-Größen. Waren die Geräte zur Markteinführung lediglich in 29 Zoll erhältlich, gibt es die aktuellen Modelle auch in 25 und 34 Zoll.

Ein richtiger Hingucker: LG 34UM95-P montiert an einen Monitorarm.

Und damit sich auch die interessierten PRAD-Leser von den Vorzügen der neuen Modelle überzeugen können, stellte LG kurzerhand sechs Testgeräte zu den Modellen 34UM95-P und 25UM65-P zur Verfügung. Die Resonanz war wieder einmal enorm.

Die Begeisterung nach 2 Wochen Testzeitraum war fast grenzenlos. Dem 25 Zoll Monitor 25UM65-P wurde ausnahmslos ein sehr gutes Preis-/Leistungsverhältnis bescheinigt. Kein Wunder, denn die Ausstattung ist für einen Preis unter 200 Euro wirklich sensationell. Die High End Variante LG 34UM95-P mit riesiger 34 Zoll Bildfläche konnte restlos überzeugen. Dem stylischen Monitor, der sowohl optisch sowie technisch auch die Apple-Fraktion anspricht, wurde bestätigt eine vollwertige Alternative zum Apple-Thunderbolt Display zu sein. Die Testberichte in Bild, Text und Video sind sehr lesenswert und zeigen die Ergebnisse aus Sicht des Anwenders.

Weiterführende Links zur News

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen