Sony VPL-HW30ES: unhörbarer, unwahrscheinlich heller 3D-Beamer

0
6

Der neue Sony -Bildwerfer VPL-HW30ES, ein auf Geräuscharmut getrimmtes Modell, soll helles 3D-Kino in heimische Wohnzimmer bringen. Laut Hersteller liegt seine Stärke in der Darstellungsqualität von originärem 3D-Material, zudem ist der Beamer in der Lage 2D-Inhalte in die dritte Dimension zu überführen. Damit soll der Projektor einen neuen Standard für anspruchsvolle Filmfans setzen.

Schwarzes Kraftpaket: Laut Hersteller ist der VPL-HW30ES der hellste 3D-Projektor von Sony. (Foto: Sony)

Es sind die überarbeiteten SXRD-Panels mit einer Bildwechselfrequenz von 240 Hertz, die Bewegungsabläufe natürlich und fließend wiedergeben und Unschärfen effektiv reduzieren. Bildverzerrungen oder Überlagerungen (Crosstalk) sollen ebenfalls minimiert werden. Der VPL-HW30ES projiziert sowohl 2D- als auch 3D-Bilder in Full-HD mit 1080p-Auflösung und dank der 2D-zu-3D-Videokonvertierung simuliert er zweidimensionale Inhalte, wie zum Beispiel Sportübertragungen oder Filmklassiker, auch mit Tiefenoptik.

Der Projektor erzielt ein dynamisches Kontrastverhältnis von 70.000:1, was seine eher durchschnittliche Maximalhelligkeit von 1.300 Lumen zum Gutteil kompensieren mag. Anhand unabhängiger Modi für die 2D- und 3D-Wiedergabe wählt der VPL-HW30ES die idealen Einstellungen automatisch aus, wenn der Anwender zwischen 2D- und 3D-Inhalten wechselt. Ungestörten Filmgenuss hatte Sony bei der Verbesserung des Lüftersystems im Sinn, das mit einem Schalldruckpegel von 22 Dezibel extrem leise arbeitet, sodass das Filmerlebnis nicht im Geringsten durch Projektorgeräusche gestört wird.

Der VPL-HW30ES ist kompatibel zur neuen Active-Shutter-Brille TDG-PJ1, die 18 Gramm leichter ist als das Vorgängermodell (59g statt 77g). Laut Hersteller genügt eine Aufladezeit von 30 Minuten für etwa 30 Stunden 3D-Genuss. Weiterhin will Sony mit dem TMR-PJ1 einen neuen 3D-Transmitter auf den Markt bringen, der 3D-Inhalte synchronisieren und einen natürlichen 3D-Effekt erzeugen soll.

Im Juli soll der VPL-HW30ES europaweit seinen Markt-Einstand geben, die Preisempfehlung des Herstellers beläuft sich auf rund 3.300 Euro europaweit verfügbar sein. Zur gleichen Zeit kommen die Shutterbrille TDG-PJ1 (ca. 100 Euro) und der 3D-Transmitter TMR-PJ1 (ca. 70 Euro) in den Handel.

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen