Spitzenleistung für Strategen: BenQ stellt ersten RTS-Gaming-Monitor vor

0
84

Veranlasst durch den großen Erfolg des XL2410T hat BenQ den ersten RTS-Gaming-Monitor (Real Time Strategy) der Welt entwickelt. Laut Hersteller hat die Zusammenarbeit mit Pro-Gamer-Ausstatter Zowie Gear und dem Starcraft-2-Pro-Team Startale innovative Features erbracht, die professionellen Spielern ein beispielloses Maß an Kontrolle und Genauigkeit bieten sollen.

Beim Design wünschte sich Startale-Topspieler July ein weißes Gehäuse für ein schlankeres Erscheinungsbild des RL2240H – und bekam es prompt. (Foto: BenQ)

Jedes Detail und jede Funktion sei akribisch daraufhin überprüft worden, ob das Gaming in Echtzeit-Strategie-Titeln davon profitieren würde. Auf den Blackequalizer trifft das offenbar zu, jedenfalls schaffte es das Feature in die finale Version des TFTs. Anhand der Farb-Engine-Technologie sollen schlecht unterscheidbare Details in dunkleren Bereichen sichtbar gemacht werden.

Den RTS-Modus, eine auf Strategietitel kalibrierte Voreinstellung, hat BenQ gleich von Werk aus aktiviert. Individuelle Sehgewohnheiten berücksichtigt das sogenannte Smart Scaling, mit dem die Anzeige zwischen vier Bildschirmgrößen umgeschaltet wird. Vom 4:3-Format in 17 und 19 Zoll kann zu 16:10 mit 19 Zoll sowie auf 21,5 Zoll im 16:9-Breitbildformat umgestellt werden.

Im Oktober soll der RL2240H zeitgleich in Europa, Korea und Japan erscheinen. Wie viel das Display anfangs kosten soll, teilte BenQ nicht mit.

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen