Taiwan: Diverse Hersteller erhöhen Mini-LED-Produktion (Update)

Die Investitionen reichen teils in den dreistelligen Millionen-Euro-Bereich hinein

0
496

(Originalmeldung vom 19.03.2020, 12:06 Uhr) Aus Taiwan kommt die Meldung, dass die dort ansässigen Unternehmen Epistar, Everlight Electronics, Harvatek, Lextar Electronics und Unity Opto Technology ihre Anstrengungen im Bereich Mini-LED-Produktion verstärken wollen. Epistar plane eine Investition von umgerechnet gut 104 Millionen Euro, um ab dem 4. Quartal 2020 aus seiner Blaulicht-LED- eine Mini-LED-Fertigung zu machen. Zumindest sollen 95 Prozent entsprechend umgestellt werden – die übrigen 5 Prozent an Blaulicht-LEDs bleiben dann der Automobilbranche vorbehalten.

TCL 75U X10S (Bild: TCL)
X10S: 4K-Fernseher mit Mini-LED-Technologie (Bild: TCL)

Everlight Electronics ist unter anderem auf Hintergrundbeleuchtungen von Mobilgeräten spezialisiert und will künftig vermehrt auf blaue Mini-LEDs und RGB-Mini-LED-Displays setzen. Die Firma erwartet, dass die genannten Komponenten künftig zwischen 7 und 10 Prozent der Gewinne ausmachen könnten. Während bei Everlight noch keine genauen Termine vorliegen, ist Harvatek weiter: Das Unternehmen habe bereits Bestellungen von US-Kunden entgegengenommen und wolle im 2. Quartal 2020 mit der Auslieferung von RGB-Mini-LED-Displays beginnen.

Lextar stellt derweil eine Investition in Höhe von umgerechnet rund 8,9 bis 11,8 Millionen Euro in Aussicht, die in die Umstellung auf Mini-LED-Wafer und -Chips fließen soll. Den daraus resultiertenden Gewinnanteil gibt der Hersteller für 2020 mit voraussichtlich 5 bis 7 Prozent an. Unity Opto Technology steckt hingegen umgerechnet ca. 56,4 Millionen Euro in die Errichtung von sechs smarten Fertigungshallen im Norden Taiwans, in denen Mini-LED-Produkte entstehen sollen. Die Herstellung von blauen Mini-LEDs für große kommerzielle Displays und LCD-Fernseher sei bereits gestartet, wobei die Auslieferungszahlen in der zweiten Jahreshälfte 2020 kontinuierlich steigen sollen.

Für 2020 plant beispielsweise TCL die Veröffentlichung neuer Mini-LED-Fernseher, die starke Kontrastwerte und eine hohe Leuchtkraft versprechen (siehe PRAD-News TCL: Neue QLED- und Mini-LED-Fernseher auf der CES). (Quelle: Digitimes)

Nachtrag (27.03.2020, 11:37 Uhr): Aufgrund der Corona-bedingt auf 2021 verschobenen Olympischen Sommerspiele in Tokio erwarten Epistar und Everlight für das 2. Quartal 2020 eine deutlich geringere Nachfrage nach klassischen, also nicht Mini-LED-basierten Backlights für großformatige Fernseher. Wegen des Homeoffice-Booms verzeichnen die Hersteller im Gegenzug bereits einen Anstieg bei den Backlight-Bestellungen für Notebooks und Tablets. (Quelle: Digitimes)

Weiterführende Links zum Thema

Fernseher-Suche – finden Sie das perfekte TV-Gerät nach Ihren Vorgaben

Fernseher-Vergleich – vergleichen Sie bis zu 4 Modelle miteinander

Fernseher-Bestseller bei Amazon

Amazon Blitzangebote

Gefällt Ihnen dieser Beitrag ?

100%
gefällt es

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen