Test: 22″ ViewSonic VP2250wb für professionelle Ansprüche?

0
27

Ergonomiefunktionen sind im 22-Zoll-Segment noch recht spärlich gesät. Trotz dem in dieser Klasse üblichen TN-Panel kann der ViewSonic VP2250wb deshalb auf sich aufmerksam machen, verfügt er doch neben einem Neigegelenk auch über einen Drehteller, eine Höhenverstellung und Pivotfunktion.

Damit soll das Display aus der Professional-Serie des amerikanischen Unternehmens besonders im Büroeinsatz punkten. Mit dem auf 106 Prozent NTSC-Abdeckung erweiterten Farbraum zielt man aber auch auf Grafiker ab.

ViewSonic VP2250wb (Bild: ViewSonic)

Fragt sich nur, ob diese sich für das erfahrungsgemäß Blickwinkel-eingeschränkte TN-Panel begeistern können. Spieler soll der VP2250wb nicht in erster Linie ansprechen, hat mit seiner Reaktionszeit von 2 ms und dem in drei Stufen einstell- und abstellbaren Overdrive aber durchaus das Potenzial dazu.

Mit vier eingebauten USB-Eingängen sind zudem reichlich Anschlussmöglichkeiten für Peripheriegeräte in Reichweite. Neben ihrer hervorragenden Ausstattung konnten die Monitore der VP-Serie in bisherigen Tests vor allem bei der Verarbeitung und Bildqualität punkten.

Allerdings hat ViewSonic bislang auch vorwiegend auf hochwertige VA- und IPS-Displays gesetzt. Ob der 22-Zöller VP2250wb mit seinem TN-Panel professionellen Ansprüchen gerecht wird, erfahren sie im ausführlichen Prad-Test .

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen