All in one: 19-Zöller HANNspree HT11 mit HDMI und DVB-T

0
29

In erster Linie ist der HT11 von HANNspree ein kleineres Fernsehgerät mit eingebautem DVB-T- und analogem Tuner. Zwei eingebaute Lautsprecher mit je drei Watt unterstützen ihn in dieser Rolle. Einen HDMI-Anschluss bringt er auch noch mit.

Mit ihm können HDTV-Signale entschlüsselt werden, die zum Beispiel von einem BluRay-Player geliefert werden. Außerdem sind Scart-, Component- und Composite-Videoanschlüsse an Bord. So lassen sich zahlreiche Geräte wie Spielkonsole, Videorekorder oder SAT-Receiver anschließen.

HANNspree HT11 (Bild: HANNspree)

Ebenfalls vorhanden ist eine Buchse für Kopfhörer und ein analoger VGA-Anschluss. Hiermit kann ein PC verbunden werden, sodass der HANNspree HT11 als vollwertiger Monitor im Einsatz ist. Im gegensatz zum TV-Betrieb mit seinen zahlreichen Breitbildformaten kann hier die Auflösung von 1.280 x 1.024 auch besser genutzt werden.

Technisch setzt der Hersteller mit einem TN-Panel auf eine preisgünstige Variante. Das Display schafft einen Kontrast von 1.000:1, eine Reaktionszeit von 5 ms und eine Helligkeit bis zu 300 cd/m². Die Blickwinkel werden mit 160 Grad horizontal und 170 Grad vertikal angegeben.

Um dem TV-Anspruch gerecht zu werden und ins Wohnzimmer zu passen ist der HT11 in schwarzem Hochglanz-Design gehalten. Die Bedienelemente befinden sich dezent am Gehäuserand.

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen