Test ASUS ROG SWIFT PG278Q: sehr schneller 144Hz Gaming-Monitor eliminiert Tearing durch G-Syn

0
122

ASUS wird erneut seiner Vorreiterrolle für Monitore im Gaming-Sektor gerecht und stellt mit dem ROG SWIFT PG278Q das weltweit erste WQHD-Display (2560 x 1440 Pixel) mit G-Sync Modul vor, dass „Tearing“ in Spielen vollständig eliminieren soll. In Verbindung mit 1ms (G2G) Reaktionszeit, 144Hz-Technologie und vielen Features, die dem Spieler Vorteile bringen sollen, stellt er schon auf dem Produktblatt das Ultimative Zocker-Display dar.

Im Test: ASUS ROG SWIFT PG278Q (Bild: ASUS)

Der Inhalt, der sehr aufwändig und schön gestalteten Produktwebsite lässt die Herzen von E-Sportlern höher schlagen, da dieses Gerät alles mitbringt, was für ein gelungenes Gameplay notwendig ist. Neben den bereits genannten Eigenschaften, kann der PG278Q mit dem optionalen NVidia 3D-Vision-Set auch 3D-Inhalte wiedergeben.

Umfangreiche ergonomische Ausstattung, vielfältige Gadgets, wie z.B. die „ASUS GamePlus“ Funktion und die Tatsache, dass das Gerät auch ein optischer Leckerbissen ist, regen das Kaufverlangen zusätzlich an und soll für gute Absatzzahlen des taiwanesischen Konzerns sorgen.

Hands on Video ASUS ROG SWIFT PG278Q

Im Fazit des ausführlichen Tests heißt es: „Insgesamt stellt sich der ASUS ROG SWIFT PG278Q als ultimatives Spielgerät dar und richtet sich klar an ambitionierte Spieler und Profizocker, die höchsten Wert auf Performance legen. Wer die Voraussetzungen erfüllt und ein leistungsstarkes System, basierend auf eine Nvidia-Grafikkarte der neueren Generation sein eigen nennt, wird zurzeit nichts Vergleichbares mit dieser Auflösung finden. Der recht hohe Preis ist demnach auch gerechtfertigt, denn Innovationen kostet schließlich eine Menge Geld. Von unserer Seite also eine klare Kaufempfehlung.“

Weiterführende Links zur News

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen