Test LG W2363D: 120Hz Monitor für den 3D-Betrieb

0
56

Der LG W2363D kommt in einem tiefschwarzen Hochglanzdesign, das recht edel wirkt. Weiße Seitenapplikationen und eine blaue Betriebsleuchte setzen interessante Akzente. In technischer Hinsicht gehört er zu den ersten 3D-fähigen Monitoren mit 120 Hz Bildfrequenz. Ansonsten gibt es keine Überraschungen: das matte TN-Panel mit Anti-Glare-Beschichtung hat eine Größe von 23 Zoll und wird von herkömmlichen CCFL-Röhren beleuchtet, die Auflösung beträgt Full-HD taugliche 1.920 x 1.080 Pixel.

Test LG W2363D: 120Hz Monitor für den 3D-Betrieb. (Bild: LG)

Für Spiele macht ihn nicht nur die 3D-Technik interessant, sondern auch die kurze Reaktionszeit von nur drei Millisekunden Reaktionszeit und die verzögerungsfreie Bilddarstellung, die LG als „Thru-Mode“ bezeichnet. Die Full-HD-Auflösung, das 16:9-Breitbildformat und das enorme dynamische Kontrastverhältnis von 70.000:1 versprechen gute Eigenschaften für die Videowiedergabe.

Die maximale Helligkeit von 300 cd/m² soll bei nahezu allen Lichtverhältnissen ausreichen. Drei digitale Eingänge ermöglichen den gleichzeitigen Anschluss von Blu-ray Player, Spielekonsole und PC, die Wiedergabe von kopiergeschützten Medien per HDCP wird unterstützt. Zusätzlich besitzt der W2363D noch einen Kopfhörerausgang mit TruSurround Sound.

Wie sich der LG W2363D im ausführlichen PRAD Testbericht geschlagen hat, lesen Sie in folgendem Beitrag.

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen