Test Philips 272C4QPJKAB: umfangreiches Gesamtpaket punktet insbesondere bei der Bildqualität (Video)

0
19

Der Philips Brilliance 272C4QPJKAB zeigt, was Consumertechnik alles leisten kann. Mit einer Quad-HD-Auflösung von 2560 x 1440 Pixel besitzt der Monitor eine weitaus höheren Schärfe als die Full-HD Modelle. Das PLS-Panel bietet eine Farbtiefe von 8-Bit und eine Pixeldichte von 109 ppi. Philips richtet sich damit an eine breite Masse von Heimnutzern sowie professionellen CAD-Anwendern.

Im Test: Philips 272C4QPJKAB (Bild: MMD)

Trotz der großzügigen Maße von 27 Zoll und einer Helligkeit von 300 cd/m² soll die Umweltfreundlichkeit im Vordergrund stehen. Der Maximalverbrauch des Monitors soll bei 38W liegen. Energie gespart werden soll mit Stromsparmechanismen wie dem Powersensor, der über Sensoren prüft, ob der Nutzer gerade vor dem Monitor sitzt oder abwesend ist. Im letzteren Fall wird der Monitor herunter geregelt oder ausgeschaltet.

Um dem Gesamtpaket den gewissen Komfort zu geben, stehen viele Funktionen zur Verfügung. Neben einer reichhaltigen Bandbreite von Anschlüssen kann der 272C4QPJKAB auch im Bild-in-Bild Modus betrieben werden. Eine integrierte Webcam bereitet den Monitor für Videokonferenzen vor und mit einer Reaktionszeit von 6 ms soll auch Heimkinofeeling Einzug am PC halten.

Hands on Philips 272C4QPJKAB (Video)

Lesen Sie im ausführlichen Testbericht , wie sich der Philips 272C4QPJKAB geschlagen hat.

Weiterführende Links zur News

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen