Test Preview HP Dreamcolor Z27x: hochwertiger Monitor für den Einsatz im Videobereich mit Potential

0
44

Knapp sechs Jahre nach der Markteinführung des LP2480zx präsentiert Hewlett Packard die zweite Generation der professionellen DreamColor-Serie. Im Rahmen dieses Testberichtes werden wir mit dem Z27x das 27-Zoll große Topmodell auf Herz und Nieren überprüfen.

Im Test: HP Dreamcolor Z27x (Bild: HP)

Das moderne AH-IPS-Panel stammt von LG und bietet mit 2560×1440 Pixeln ausreichend Platz auf dem Desktop. Eine seitlich verbaute GB-r-LED-Matrix dient als Lichtquelle. Die Hintergrundbeleuchtung des Vorgängermodells bestand dagegen noch aus einer aufwändigen RGB-LED-Implementierung. Ein im Ergebnis leicht verringerter Farbumfang erlaubt dennoch präzise Arbeiten in großen RGB-Arbeits- und Videofarbräumen sowie die Simulation von Druckergebnissen. Allerdings richtet sich der Z27x nicht unmittelbar an Anwender aus der grafischen Industrie, sondern wurde im Hinblick auf einen Einsatz im Videobereich entwickelt.

Diese Spezialisierung äußert sich vor allem in der Möglichkeit zur autonomen Kalibration samt Farbraumemulation – mittels geeignetem Messgerät können die parametrierbaren Bildmodi ohne Rechnereinsatz optimiert werden. LUTs mit einer Präzision von 14bit sorgen für die akkurate Umsetzung notwendiger Korrekturen. Eine klassische Hardwarekalibration mit profilbasierter Charakterisierung bleibt Benutzern des Z27x dagegen nach aktuellem Stand verwehrt, auch wenn HP ein SDK bereitstellt, das eine USB-Übertragung von LUT- und Matrixdaten erlaubt. Für farbmanagementfähige Umgebungen gibt es daher zweckmäßigere Alternativen.

Hands on Video HP Dreamcolor Z27x

Im Fazit des ausführlichen Tests heißt es: „Die sehr umfangreichen Skalierungseinstellungen erlauben eine flexible Anpassung an das Eingangssignal. Der HP Dreamcolor Z27x verarbeitet sogar 4K-Signale und lässt sich auch durch Bildwiederholfrequenzen abseits von 60 Hz und Halbbilder nicht aus dem Tritt bringen. Das unterstreicht seine Eignung als Vorschau-, Schnitt- oder Grading-Monitor.“

Der Testbericht steht ab sofort als Preview zur Verfügung und wird am 08.12.2014 veröffentlicht.

Weiterführende Links zur News

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen