Test Preview NEC SpectraView Reference 271: 27 Zoll Grafik-Monitor mit großem Farbumfang

0
14

Der NEC SpectraView Reference 271 ist auf die Bedürfnisse professioneller Benutzer in der grafischen Industrie zugeschnitten. Das High-End-Modell wird vom Hersteller dementsprechend unter der Kategorie Color Accurate Desktop Displays geführt.

Die mitgelieferte Software (SpectraView Profiler) wurde von basICColor lizensiert und unterstützt eine in diesem Segment obligatorische Hardwarekalibration. Darauf muss der Benutzer beim technisch identischen, aber günstigeren PA271W aus gleichem Haus gemeinhin verzichten. Mit SpectraView II hat NEC zwar ein kompatibles Softwareprodukt im Portfolio, verzichtet aber auf seinen Vertrieb in Europa.

NEC SpectraView Reference 271 (Foto: NEC)

Das 27-Zoll große P-IPS Panel stammt von LG und wurde für den Einsatz im SpectraView Reference 271 selektiert. NEC garantiert seine Pixelfehlerfreiheit bis sechs Monate nach dem Kauf. Die Hintergrundbeleuchtung basiert auf WCG-CCFL-Röhren. Der darstellbare Farbumfang geht damit deutlich über sRGB hinaus und bildet unter anderem die Voraussetzung für farbkritisches Softproofing. Mit einer Auflösung von 2560×1440 Pixeln liegt die Pixeldichte bei immerhin knapp 109 ppi.

Mittels der programmierbaren 14bit 3D-LUT werden die Eingangssignale präzise und verlustfrei verarbeitet. Sie können am DisplayPort-Eingang mit einer Farbtiefe von 8bit oder 10bit pro Farbkanal anliegen. Die leistungsfähige Farbraumemulation erlaubt eine exakte Anpassung der Farbreproduktion in nicht farbmanagementfähiger Umgebung.

Lesen Sie in unserem ausführlichen Test Preview , wie sich der NEC SpectraView Reference 271 geschlagen hat. Der Test wird am 14.01.2013 veröffentlicht.

Weiterführende Links zur News

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen