Toshiba präsentiert die neueste Ultrabook-Generation

0
46

Toshiba präsentiert die neuesten Ultrabooks der Portégé Z930- und Satellite Z930-Reihen. Mit einem Gewicht von nur 1,12 kg sind die Geräte der Z930-Familie die aktuell leichtesten 13,3 Zoll (33,8 cm) Notebooks weltweit. Zudem messen die neuen Ultrabooks im eleganten Magnesiumgehäuse an der dicksten Stelle lediglich 15,9 mm und erfüllen damit nicht nur hohe Ansprüche an Ultramobilität, sondern wollen auch Design-Liebhaber begeistern.

Toshiba Portégé Z930 (Bild: Toshiba)

Dabei baut der Formfaktor der Z930-Ultrabooks auf dem Design der Vorgängerreihe Z830 auf, das mit dem red dot Design-Award ausgezeichnet wurde. Dank der integrierten Wabenstruktur erweisen sich die Geräte als besonders robust und widerstandsfähig. Die eingebettete, matte Tastatur ist sowohl spritzwassergeschützt als auch hintergrundbeleuchtet und verspricht somit nicht nur Datensicherheit sondern erleichtert auch das Tippen bei widrigen Lichtverhältnissen. Zudem unterstützen die Ultrabooks die Intel Anti Theft Technologie.

Die Ultrabooks der neuen Z930-Reihe sollen eine Akkulaufzeit von 8 Stunden ermöglichen. So liefern die eingebauten Intel Prozessoren der dritten Generation zusammen mit dem Arbeitsspeicher von bis zu 8 GB RAM bestmögliche Performance. Multimedia-Inhalte werden mit der internen Intel HD Graphics 4000 dargestellt. Durch den Einsatz eines bis zu 256 GB großen Solid State Drives, läuft der Datenzugriff zügig ab. Die Intel Rapid Start Technology sorgt für sekundenschnelles Booten.

Dass Mobilität nicht zu Lasten der Leistung und Ausstattung geht, beweist der Portégé Z930 durch seine vielfältigen Kommunikationstechnologien. So sind Bluetooth 4.0, WLAN 802.11 a/b/g/n und Gigabit LAN standardmäßig an Bord. Über den integrierten SIM Karten-Slot, der den schnellen Mobilfunkstandard HSPA+ unterstützt, ist zudem der Zugang zu Mobilfunknetzwerken sichergestellt. Mit Hilfe eines USB 3.0-Ports lassen sich Daten mit einer Geschwindigkeit von bis zu 5 GBit/s austauschen, der integrierte SD-Kartenleser erlaubt beispielsweise ein bequemes Übertragen von Bildern aus der Digital-Kamera.

Toshiba Satellite Z930 (Bild: Toshiba)

Der Portégé Z930 verfügt über ein entspiegeltes 13,3 Zoll (33,8 cm) Hochhelligkeits-Display mit LED-Hintergrundbeleuchtung. Wer bei Präsentationen Bildschirminhalte schnell und bequem mit mehreren Personen teilen möchte, kann auf die Intel Wireless Display-Technologie zurückgreifen, die das drahtlose Screensharing mit anderen WiDi-fähigen Bildschirmen unterstützt. Über die VGA- und HDMI-Schnittstellen lassen sich Bild beziehungsweise Bild und Ton aber auch per Kabel auf andere Bildschirme übertragen.

Das Portégé Z930-Ultrabook, das mit dem Betriebssystem Windows 7 Professional ausgeliefert wird, bietet auch für das ultramobile Arbeiten einen hohen Sicherheitsstandard. Über den Fingerabdruckleser, der einen sicheren Login ermöglicht, sind alle Daten vor fremdem Zugriff geschützt. Darüber hinaus wird der Portégé Z930 auch mit IT-Management-Optionen basierend auf der Intel Core vPro Prozessorfamilie der dritten Generation erhältlich sein, die zusätzliche Sicherheitsfunktionen wie Festplattenverschlüsselung und Passwortschutz bereitstellen.

Der Satellite Z930 zeigt sich trotz seines schlanken und leichten Designs vielseitig. Als Display kommt ein entspiegeltes LED-hintergrundbeleuchtetes 33,8 cm (13,3 Zoll) Panel zum Einsatz. Die integrierten Stereo-Lautsprecher mit SRS Premium Sound 3D sorgen für den guten Ton. Über die 1,3 Megapixel Web-Kamera werden Video-Chats mit Freunden und Verwandten möglich gemacht. Das Betriebssystem Windows 7 Home Premium ist bei allen Modellen der Satellite Z930-Reihe bereits vorinstalliert.

Weiterführende Links zur News

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen