Update BenQ MX850UST: Short-Throw-Modell ab sofort erhältlich

0
35

An der Decke oder oberhalb eines Whiteboards angebracht, löst der BenQ MX850UST elegant die Probleme von störenden Schatten und blendendem Projektionslicht in Klassenzimmern oder Meetingräumen. Der neue Ultra-Kurzdistanz-Projektor, erstmals vorgestellt im August , ist ab sofort zum UVP von 1.799 Euro erhältlich.

Sprichwörtlich vertiefen lassen sich Lerninhalte dank der 3D-ready-Funktion des MX850UST; die 3D-Brille gehört zum optionalen Zubehör. (Foto: BenQ)

Mit XGA-Auflösung und 2.500 ANSI-Lumen Helligkeit projiziert der Beamer ein 81 Zoll großes Bild aus nur 0,74 Meter Abstand gestochen scharf. Eine Kontrastleistung von 13.000:1 qualifiziert den Projektor für den Bildungssektor, da selbst feine Linien und Schriften klar erkennbar sind.

Ausgerüstet mit der neuen SmartEco-Lampentechnologie, sinken die Betriebskosten des BenQ-Beamers und es fallen weniger Wartungsarbeiten an. Durch den Einsatz dieser Technik erzeugt die Lampe nur so viel Licht wie wirklich nötig und passt sich stets eigenständig an die Erfordernisse an.

Werden zum Beispiel Inhalte mit vielen dunklen Elementen projiziert, dimmt die Lampe entsprechend ohne optischen Helligkeitsverlust für den Betrachter. Dadurch verlängert sich die Lampenlebensdauer im Vergleich zum Normalmodus (3.000h) um bis zu 3.500 Stunden. Weniger freundlich zu seiner Umwelt ist der BenQ beim Geräuschpegel von 33 dB (Normalbetrieb). Der Standard-Eco-Modus beruhigt den Lüfter allerdings auf angenehmere 27 dB.

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen