Weltweit erster 4K-Projektor von Sony fürs Heimkino

0
18

Projektoren mit 4K-Auflösung, unter anderem im Portfolio von Herstellern wie NEC oder Barco , kennt man bislang nur aus dem Kinosaal. Mit dem VPL-VW1000ES stellt Sony nun den weltweit ersten Heimkinoprojektor mit einer derartig hohen Auflösung vor.

Der neue Sony VPL-VW1000ES ist der erste Heimkinoprojektor, der in voller 4K-Auflösung strahlt. (Foto: Sony)

Doch wo sind Medien erhältlich, die 4K-Content bieten? Gar nicht, aber diesen Mangel umgeht der Hersteller mit Reality Creation-Konverter, der SD-, HD- und Full-HD-Material hochrechnen. Das neue Flaggschiff von Sonys Heimkinoprojektoren-Flotte mit integriertem 3D-Transmitter kann Full-HD in 3D und in 4K sowie anamorphe Filme in 2D und 3D zeigen.

Wie viele Zeilen und Spalten der Bildwerfer tatsächlich projiziert, ist ungewiss, weil das Unternehmen die exakte Auflösung in seiner Pressemeldung ausspart. Typische 4K-Auflösungen sind 4.096 mal 2.212 oder 4.096 mal 2.300 Pixel, abhängig vom Seitenverhältnis.

Im Vergleich zu bisherigen Heimkinoprojektoren hat Sony die Lichtleistung des VPL-VW1000ES auf 2.000 ANSI-Lumen verdoppelt. Kernstück des Projektors ist ein neues SXRD-4K-Panel. Es erzeugt einen bisher unerreichten Schwarzwert und in Kombination mit Sonys Iris-3-Technologie einen dynamischen Kontrast von 1.000.000:1.

Anhand des Picture Position Memory-Features lassen sich Bildeinstellungen definieren, um beispielsweise per Knopfdruck auf die Fernbedienung das Leinwand füllende Cinemascope-Format (2,35:1) einzustellen. Der neue 4K-Heimkinoprojektor VPL-VW1000ES ist voraussichtlich ab Januar 2012 bei akkreditierten Sony Heimkinohändlern (www.pro.sony.eu/dealer) erhältlich.

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen