Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: LG Flatron E2290V Teil 15


Fazit

In erster Linie beeindruckt der LG E2290V mit seinem Äußeren. Der eigentliche Bildschirm ist sehr dünn und auch der Standfuß und die Rückseite aus gebürstetem Aluminium passen zum edlen Gesamteindruck. Leider blieb dabei die Ergonomie auf der Strecke, so dass der Monitor nur etwas in der Neigung verstellbar ist.

Überraschen konnte der Monitor aber auch mit seinen inneren Werten. Eine Abdeckung des sRGB Farbraums von 99,4 % ist ein sehr guter Wert für das verbaute TN-Panel. Für die Bearbeitung von Bildern im Hobbybereich kann der LG E2290V aber erst nach einer Kalibrierung empfohlen werden. Durch die verbaute LED Technik ist diese aber nur mit teuren Messgeräten möglich. Der Kontrast konnte mit Werten um die 900:1 ebenfalls überzeugen und auch die Helligkeitsabweichungen blieben im Rahmen.

Das Reaktionsverhalten ist ebenfalls sehr gut und die Overdrivefunktion gut implementiert, so dass keine negativen Effekte beobachtet werden konnten und der Monitor auch für Hardcoregamer zu empfehlen ist. Die Interpolation ist gut, zeigt in höheren Auflösungen aber leichte Unschärfen, ein 1:1 Modus ist zudem nur über den Grafikkartentreiber zu realisieren.

Filme machen auf dem Monitor allerdings nur bei frontaler Sitzposition Spaß. Die native 16:9 Auflösung kann Videos im Full HD Format bildschirmfüllend wiedergeben und auch bei der Einblendung von schwarzen Balken waren keine Lichthöfe an den Rändern erkennbar. Da der Monitor aber kaum verstellt werden kann, fällt der schlechte Blickwinkel des TN-Panels bei einer niedrigeren Sitzposition besonders stark auf, so dass er nur bedingt für den Filmgenuss geeignet ist. Lautsprecher sind ebenfalls keine verbaut worden, allerdings besitzt der LG E2290V einen Audioausgang, über den Signale des HDMI-Anschlusses weitergeleitet werden können.

Der Stromverbrauch ist mit 25 Watt bei voller Helligkeit und unter 20 Watt bei 140 cd/m² ebenfalls gut. Der Preis liegt mit aktuell 250 Euro zwar über vergleichbaren Modellen mit LED Technologie, aufgrund der gezeigten Leistung geht dies aber in Ordnung.

Wer auf einen perfekten Blickwinkel und ergonomische Features verzichten kann, findet einen schnellen Monitor mit TN-Panel, der als Blickfang begeistern kann. Trotz TN-Panel verdient sich der E2290V eine gute Wertung, was in den vergangenen Monaten kaum ein Monitor mit dieser Paneltechnologie erreichen konnte.

Gesamtwertung: GUT

Technische Spezifikationen: LG E2290V

Wenn Sie unserem Redakteur Fragen zu diesem Test stellen möchten, tun Sie dies bitte in folgendem Beitrag innerhalb unseres Forums. Wir versuchen Ihre Fragen so schnell wie möglich zu beantworten.

 << < 8 9 10 11 12 13 14 15 

Keine Kommentare vorhanden


Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!