Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: ViewSonic TD2340 Teil 6


Textwiedergabe, links: nativ; rechts: 1.280 x 720 Vollbild.

Bei der Interpolation von Text liefert der TD2340 ein durchweg gutes Bild ab. Der Text bleibt auf allen Auflösungen klar lesbar. Der Monitor erreicht die Vollbild-Skalierung teilweise durch die Einfügung von grauen Bildpunkten. Das lässt das Bild etwas unscharf erscheinen, dennoch traten keinerlei Farbsäume auf.

Reaktionsverhalten

Den ViewSonic TD2340 haben wir in nativer Auflösung bei 60 Hz am Displayport vermessen. Der Monitor wurde für die Messung auf die Werkseinstellung zurückgesetzt.

Bildaufbauzeit und Beschleunigungsverhalten

Die Bildaufbauzeit ermitteln wir für den Schwarz-Weiß-Wechsel und den besten Grau-zu-Grau-Wechsel. Zusätzlich nennen wir den Durchschnittswert für unsere 15 Messpunkte.

Das Datenblatt nennt eine typische Reaktionszeit von 7 Millisekunden. Eine Beschleunigungsoption ist an Bord, im deutschen OSD heißt sie "Ansprechzeit" mit den drei Stufen Standard, Erweitert und Ultraschnell. Voreingestellt ist die niedrigste Stufe Standard.

In dieser Einstellung messen wir den Schwarz-Weiß-Wechsel mit 12,2 Millisekunden und den schnellsten Grauwechsel mit 15,0 Millisekunden. Der Durchschnittswert für unsere 15 Messpunkte ist mit 18,1 Millisekunden sogar noch länger.

Gemächliche Schaltzeiten, neutraler Verlauf ohne Überschwinger.

Der Helligkeitsverlauf beim Grauwechsel zwischen 50 und 80 Prozent (rechtes Chart) ist glatt und ohne nennenswerte Überschwinger. Ähnlich sieht es bei allen anderen Helligkeitswechseln aus. Trotz der etwas gemächlichen Schaltzeiten ist dies zu Recht die neutrale Standardeinstellung.

Kaum kürzere Schaltzeiten, aber noch kräftigere Überschwinger.

In der höchsten Einstellung Ultrafast wird ein kräftiger Overdrive aktiviert. Mit 9,6 Millisekunden erreicht der schnellste gemessene Grauwechsel dennoch nicht die Herstellerangabe. Wichtiger für die Bildqualität ist aber, dass sich die Schaltzeiten an allen Messpunkten gleichmäßig verkürzen.

Der Helligkeitsverlauf zeigt jetzt kräftige Überschwinger, die potentiell für sichtbare Bildartefakte in schnell bewegten Bildbereichen sorgen können. Diese Einstellung ist daher eher etwas für ambitionierte Spieler mit dem Wunsch nach kürzest möglichen Schaltzeiten.

Für Videos möchten wir die etwas neutralere Einstellung Erweitert (advanced) empfehlen, die fast dieselben Schaltzeiten mit viel geringeren Überschwingern bietet.

Latenzzeit

Die Latenz ist ein wichtiger Wert für Spieler, wir ermitteln sie als Summe der Signalverzögerungszeit und der halben mittleren Bildwechselzeit. Beim TD2340 messen wir mit 0,7 Millisekunden eine extrem kurze Signalverzögerung. Die halbe mittlere Bildwechselzeit ist mit 5,6 Millisekunden (Ultraschnell) ebenfalls kurz, daher ergibt sich insgesamt eine mittlere Gesamtlatenz von nur 6,3 Millisekunden. Für Gamer ist das schon sehr attraktiv.

Backlight

Die Hintergrundbeleuchtung des TD2340 arbeitet mit White LED. Die Helligkeitsregelung nutzt aber nicht die verbreitete PWM-Technik, sondern ein kontinuierliches Verfahren.

Bei voll aufgedrehtem Helligkeitsregler leuchtet das Backlight kontinuierlich (rote Kurve), ebenso bei der Abregelung auf 140 cd/m² am Arbeitsplatz (gelbe Kurve) bis hin zur Reglerstellung Null (violette Kurve). Backlight-Flimmern tritt daher bei diesem Gerät nicht auf.

LED-Backlight mit PWM-Steuerung.

Subjektive Beurteilung

Das IPS-Panel zeigt beim Spielen minimale Schlieren, die beim Gelegenheitsspielen allerdings kaum stören. Beim Betrachten von Videos fielen sie nicht auf. Eine Beurteilung von Schlieren ist allerdings sehr subjektiv, hier sollte der Monitor vorher mit den gewohnten Anwendungen des Nutzers getestet werden.

 << < 1 2 3 4 5 6 7 8 > >>

Keine Kommentare vorhanden


Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!