Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: Asus VS24AHL Teil 8


Overscan

Die Overscan-Option finden wir im OSD des VS24AHL unter dem Menüpunkt Kontrollen. Das Bild wird um 20 Pixel rechts und links sowie 10 Pixel oben und unten beschnitten und dann auf Vollbildformat hochgerechnet.

Farbmodelle und Signallevel

RGB-Signalumfang und Farbmodell (RGB oder YPbPr) können nicht eingestellt werden. Im Test passten die Werte am PC automatisch, am BD-Player mussten wir manuell nachjustieren. Obwohl im HDMI-EDID der YCbCr-Modus eingetragen ist, erkannte unser AMD-Treiber diese Fähigkeit nicht. Das muss aber nicht zwangsläufig bei jeder Gerätekombination der Fall sein.


Bewertung
++
++
+
++
++
+
+
++
+/-
+/-
+/-
++
+/-
+/-
+
+
-
++
+
+
-
+
Kein Preis verfügbar
++ sehr gut, + gut, +/- zufriedenstellend, - schlecht, -- sehr schlecht

Datenblatt

Diskussion im Forum


Fazit

Der VS24AHL gefällt über weite Strecken unseres Tests und hinterlässt einen sehr ordentlichen und soliden Eindruck. Das kommt nicht von ungefähr, denn es gibt viele kleine Dinge, die er einfach besser macht, als der Durchschnitt seiner Klasse. Angefangen mit einer tollen ergonomischen Ausstattung, die eigentlich keine Wünsche offen lässt und auch mechanisch überzeugt. Da wackelt und knirscht nichts. Alles läuft weich und sauber, wie man es sich eben vorstellt.

Auch das Design wirkt zeitlos und aufgeräumt. Zwar nicht stylisch, aber auf jeden Fall elegant. Wo andere auf die Front irgendwelche Zertifizierungslogos kleben, versteckt ASUS diese auf die Rückseite, wo man sie nicht ständig im Blick hat.

Das wichtigste an einem Monitor sollte jedoch die Bildqualität sein. Der VS24AHL liefert hier ein gutes Ergebnis ab, so dass nach einer Kalibrierung selbst das farbverbindliche Arbeiten im ambitionierten Amateurbereich eine Option darstellt.

Im Büro ist er auf Grund seines Formates von 19:10 auch eine Überlegung wert. Hier hat man vertikal immerhin 120 Pixel mehr Platz zum Bearbeiten von Dokumenten. Die Pivotfunktion, die umfangreichen Ergonomie-Features und der sehr sparsame Verbrauch dürften weitere Kaufgründe für dieses Klientel sein.

Zum Spielen eignet sich der Monitor aufgrund seiner Schnelligkeit in jedem Fall, aber besser nur in der nativen Auflösung. Bei interpolierten Auflösungen kommt keine wirkliche Freude auf. Gleiches gilt für Videos. Solange nicht extern zugespielt wird, sondern über den PC, ist das Ergebnis gut. Für die externe Zuspielung über HDMI eignet sich der Monitor dagegen nicht.

er jedoch mit diesem kleinen Manko bei der Interpolation leben kann, der macht mit dem VS24AHL auf keinen Fall etwas falsch. Auch der Preis von rund 280,00 Euro geht dafür in Ordnung.

Gesamturteil: GUT

 << < 1 2 3 4 5 6 7 8 

Keine Kommentare vorhanden


Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!