Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: Samsung S24D390HL Teil 6


DVD und Video

Mit dem HDMI Anschluss können HD-Zuspieler wie Blu-Ray-Player, HDTV-Empfänger und Spielekonsolen direkt an den Samsung S24D390HL angeschlossen werden. Der Sound wird über HDMI an den Kopfhörerausgang weitergeleitet. Beim Anschluss eines PC über VGA bleibt der Ton dagegen außen vor, denn separate Audioeingänge sind nicht vorhanden. Allerdings besitzt der Monitor nur einen HDMI-Eingang, was ihn für die externe Zuspielung eigentlich disqualifiziert. In der Regel wird man einen Monitor digital betreiben und in den seltensten Fällen für den Einsatz externer Quellen ständig die HDMI-Kabel umstecken.

Der S24D390HL bietet keine besonderen Voreinstellungen für Filme. Daher wurde die Werkseinstellung mit der Helligkeitseinstellung 100 am PC mit einigem hochauflösenden Videomaterial betrachtet. Der Monitor zeigt ein sehr scharfes Bild mit kräftigen, leicht warmen und dennoch natürlich wirkenden Farben. Hauttöne werden gut dargestellt, wobei diese etwas gesättigter als in der Realität ausfallen. Der Schwarzwert und der Bildkontrast sind in Ordnung, jedoch verschwimmen Details in besonders dunklen Szenen. Die Qualität kann als gut bezeichnet werden, denn leichte Nachzieheffekte konnten nur bei hektischen Kameraschwenks ausgemacht werden.

Die Farbwiedergabe bleibt auch bei großen Winkeln noch gut. Wie bereits beschrieben sind Winkel bis 45 Grad völlig problemlos und schränken den Filmspaß mit mehreren Zuschauern keinesfalls ein. Erst wenn Zuschauer weit außen sitzen, werden die Farben dunkler und die Filminhalte undeutlicher. Dies zeugt von guten Allrounder Qualitäten.

Skalierung, Bildraten und Deinterlacing

Die HD-Auflösungen 720p und 1080p skaliert der Samsung S24D390HL erwartungsgemäß als Vollbild. Bei einem 4:3-Bild in der der SD-Auflösung kann es jedoch zu unschönen Verzerrungen kommen. Abhilfe schafft hier die Einstellung des Bildformats auf Auto, so dass eine seitengerechte Darstellung ermöglicht wird.

Halbbildmaterial wird angenommen, jedoch lieferte das Testgerät beim Abspielen von 1080i ein flimmerndes Bild, was auf fehlendes Deinterlacing schließen lässt. Zum kurzen Überprüfen von Bildmaterial kann das Gerät genutzt werden, jedoch stört das Flimmern so sehr, dass es unzumutbar wäre einen ganzen Film anzusehen.

Overscan

Dem OSD des Samsung S24D390HL fehlt eine eigene Overscan-Funktion, so dass nur über das externe Gerät nachgebessert werden kann. Beim Versuch mit dem AMD Catalyst Treiber Overscanfunktion zu nutzen, zeigte sich der Monitor ansprechend. Entsprechende Interpolationsverluste waren zu erkennen, hielten sich jedoch in Grenzen, sofern das Panel selbst mit 1080p angesteuert wurde.

Farbmodelle und Signallevel

Zwar gibt es im OSD des S24D390HL eine entsprechende Funktion zur Anpassung des Schwarzwertes, jedoch blieb dieser unter Verwendung einer AMD HD7850 per HDMI nicht anwählbar. Eventuell ist dies lediglich bei einem externen Gerät nutzbar, was wir nicht überprüft haben.


Bewertung
+/-
-
+
++
++
++
+
++
-
+/-
+
+
+
+/-
+
+
-
++
+
+
nicht bewertet
++
Kein Preis verfügbar
++ sehr gut, + gut, +/- zufriedenstellend, - schlecht, -- sehr schlecht

Datenblatt

Diskussion im Forum


Fazit

Mit dem S24D390HL schickt Samsung einen interessanten Monitor zu einem günstigen Preis ins Rennen. Der Monitor verfügt über keinerlei Extras oder Komfortfunktionen. Weder Schwenken, Neigen oder Drehen kann man das gute Stück und doch punktet das Gerät genau da, wo es andere Geräte schwer haben. Die Bildqualität kann subjektiv überzeugen, denn die Farben sind prächtig und hell und selbst das Schwarz ist mit kleinen schwächen für die Preisklasse akzeptabel. Samsung tat gut daran, hier die Stärken des PLS-Panels bewusst mit einem preiswerten Gehäuse zu kombinieren.

Doch auch, wenn sich preiswert manchmal billig anhören kann, greift Samsung hier zu einer modernen Designlinie mit farblich transparenten Elementen. Die Verarbeitung ist zwar nur durchschnittlich, jedoch fällt dieser Aspekt bei standortgebundener Nutzung kaum ins Gewicht. Vielmehr sollte man hier den Kompromiss aus Haptik und Bildqualität in der Relation zum Preis bewerten.

Insgesamt birgt die Technik des Gerätes eine kleine Überraschung in dieser Preiskategorie. Wer auf Extras verzichten kann, bekommt dafür einen passenden Allrounder, der sowohl im Büro als auch bei Filmen und Videospielen mithalten kann, solange der PC als Zuspielquelle genutzt wird.

Gesamturteil: GUT

 << < 1 2 3 4 5 6 

1 Kommentar vorhanden


Dear Martin,
I purchased temporary access to your review for the Samsung S24D390HL LED.
Interesting to read, however I'm missing the information about the backlight technology used: PWM or analog dimming method used from 100% down to 0%?

Many thanks for your reply,
Bram

LG BUSINESS MONITORE
(Anzeige) In der neuen LG Business Area stellen wir die besten Business Displays aus dem Hause LG vor. Denn wer ermüdungsfrei und ergonomisch arbeiten will, benötigt auch das richtige Arbeitsgerät. Neben Testberichten finden Sie auch lesenswerte Artikel zu den Themen "Der ergonomische Arbeitsplatz", "Höhere Produktivität durch 21:9 Monitore" und vieles mehr. Hier weiterlesen!
Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!