Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: Asus MX34VQ

Test ASUS MX34VQ mit gefälligem Design und hochwertiger Verarbeitung bietet Qi-Wireless-Charge

Einleitung

Mit dem ASUS MX34VQ bietet der taiwanesische Hersteller ein weiteres Display seiner preisgekrönten Designo-MX-Serie. Es handelt sich diesmal um einen Ultra-Wide-Curved-Monitor mit UWQHD-Auflösung (3440 x 1440 Pixel) und 1800R-Krümmung. Gleichgeblieben sind das rahmenlose Edge-to-Edge-Design und die Integration von hochwertigen Stereo-Lautsprechern mit Harman-Kardon-Audio- und ASUS-SonicMaster-Technologien.

Das von der Form einer Sonnenuhr inspirierte Design des Standbeins bietet auch technologisch eine Innovation durch die Integration der Qi-Drahtlos-Ladetechnologie mit aktiver Aurora-Beleuchtung beim Laden von Qi-fähigen Geräten.

Das mit zahlreichen Anschlüssen ausgestattete Gerät verspricht ein extrem hohes Kontrastverhältnis von 3000:1 und ist zum Zeitpunkt der Testerstellung im Online-Handel für ca. 800 EUR erhältlich.

Hands on Video zum Testgerät ASUS MX34VQ

Lieferumfang

Der Lieferumfang fällt für die Preisklasse mager aus. Neben dem Netzteil sind zwar ein HDMI- und ein DisplayPort-Kabel dabei, eine CD mit Handbuch und Treibern sucht man aber bereits vergeblich. Über die Webseite von ASUS haben wir lediglich das Handbuch gefunden, aber weder Treiber noch Standardprofil. Der ASUS MX34VQ wird somit im Gerätemanager auch nur als PnP-Monitor angezeigt.

Lieferumfang des ASUS MX34VQ

Optik und Mechanik

Der ASUS MX34VQ befindet sich komplett vormontiert im Karton, eine Montage entfällt somit. Beim Design, was seit 2012 zum Einsatz kommt, setzt ASUS weiterhin auf bewährtes. Die Designo-MX-Serie wurde von der Form einer Sonnenuhr inspiriert.

Designed by ASUS in Taiwan

Optisch besticht der ASUS MX34VQ vor allem durch die elegante Wölbung des Displays und sein rahmenloses Design. Der Rahmen ist nur ca. 2 mm breit. Hinzu kommt wie üblich noch einmal ein ca. 8 mm breiter Rahmen vom Panel, bis das eigentliche Bild angezeigt wird.

ASUS MX34VQ Ansicht vorne

ASUS MX34VQ Ansicht hinten

Die Zierleiste vorne war bei den ersten Designo-Geräten noch aus gebürstetem Aluminium. Sie ist aber seit einiger Zeit anscheinend dem Rotstift zum Opfer gefallen und auch beim ASUS MX34VQ nur noch aus Kunststoff. Bemerken kann man dies aber nur beim Berühren, optisch sieht sie immer noch gut aus. Die Verarbeitung und die verwendeten Materialien machen ansonsten wie gehabt einen sehr hochwertigen Eindruck.

Das Designo-Design bietet diesmal auch eine funktionale Innovation. Der Standteller wird zur schnurlosen Ladestation für Qi-fähige Geräte (5W/1A). Während des Ladevorgangs sorgt die aktive Aurora-Beleuchtung für Ambiente. Das hat dem ASUS MX34VQ nach Angaben von ASUS dann auch gleich den "2016 Good Design Award", den "2017 CES Innovation Award" und den "2017 iF Award" eingebracht.

Standbein mit Qi wireless Charger

Im OSD kann konfiguriert werden, ob die Funktion auch im Standby verfügbar bleibt. Ferner kann die Ladeanzeige auf Wunsch deaktiviert werden.

Qi wireless Charger: Kabelloses Aufladen mit 5 Watt für Smartphones (Screenshot Handbuch Asus)

1 2 3 4 5 6 7 8 > >>

1 Kommentar vorhanden


Danke für den Test! Ich besitze den Monitor selbst auch und hätte hier deutlich bessere Testergebnisse bei der Qualität und Repsonsetime erwartet.
Die Ergonomischen Möglichkeiten sind leider wirklich schlecht, vor Allem wenn man den Preis betrachtet. Also ich bin glücklich mit dem Monitor. Wollte mir erst den Samsung C3491 holen, aber nachdem euer Test nich so gut für den Ausfiel habe ich mir "blind" den Asus geholt.

Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!