Acer Aspire AT58: LED-TV im italienischen Design

0
15

Mit seiner AT58-Baureihe hat Acer kürzlich eine neue TV-Modellserie vorgestellt, die insgesamt acht Fernseher umfasst. Für das Design zeichnet die italienische Karosseriebau- und Designfirma Pininfarina verantwortlich. Der beeindruckende Vintage-Look soll laut einer Pressemeldung des Herstellers selbst den anspruchsvollsten Konsumenten verzaubern, während die technologische Seite mit Innovation und Überraschung lockt.

Acer AT58: Der Edellook stammt aus der italienischen Designschmiede Pininfarina. (Foto: Acer)

Die ultraschlanke Silhouette wird bestimmt durch rechte Winkel und gerade Linienführung, wobei die Ecken abgerundet sind. Der Rahmen ist transparent und der Standfuß besitzt eine glänzende Oberfläche. Prestigevoll prangt das Pininfarina-Logo in der rechten oberen Ecke. Wo das Äußere vielleicht nicht jeden potenziellen Käufer anzieht, sollen die technischen Spezifikationen ihr Übriges tun:

Ausgestattet mit LED-Hintergrundbeleuchtung, bringen die neuen Acer-Fernseher über lebendige Bilder und sparen zudem noch Energie. Der mit 20 Zoll kleinste Vertreter kann dank einer Auflösung von 1.600 mal 900 Pixeln 720p-Inhalte darstellen, während die übrigen Modelle mit Bilddiagonalen von 23, 27, 32 und 42 Zoll Full-HD-Auflösung bieten. Bislang fehlt noch eine Angabe zu Helligkeit und Kontrastverhältnis, allerdings hat Acer eine Infini-Contrast-Technologie angewandt, die einen geradezu unrealistisch hohen dynamischen Wert erahnen lässt.

Für flüssige Bewegtbildwiedergabe bei den beiden größten Modellen soll die Bildwiederholfrequenz von 100 Hertz sorgen; alle anderen Serienvertreter werden mit 50 Hertz betrieben. Über die Konnektivität ist bisher auch nur wenig zu erfahren, Acer heb lediglich hervor, dass neben einem PVR-fähigen USB-Port mehrere HDMI-Anschlüsse zur Verfügung stehen. Besonderheit des 23-Zoll-Modells ist die Verfügbarkeit in den Farbvarianten Schwarz und Weiß.

Die Aspire-TVs AT2058ML mit 20 und AT2358ML mit 23 Zoll sollen bereits Mitte Oktober für 229,99 beziehungsweise 269.99 Pfund erhältlich sein; der weiße 23-Zöller kostet 279,99 Pfund. Die Geräte mit größeren Bildschirmen sollen November und Dezember folgen, ihre Preise stehen noch nicht fest.

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen