-->

BRANDHEISS

Acer zeigt WQHD-Monitor mit 300 Hz und DisplayHDR 600

Der 27-Zöller wäre abseits des Laptop-Segments einer der ersten PC-Bildschirme mit 300 Hz und verfügt außerdem über FreeSync Premium

In einem offiziellen YouTube-Video hat der taiwanische Hersteller Acer das neue Gaming-Display XV272UKF vorgestellt. Die Infolage ist noch sehr dünn. Das verbaute IPS-Panel misst 27 Zoll in der Diagonalen, löst mit 2560 x 1440 Bildpunkten (WQHD) auf und erzielt bis zu 300 Hz Bildwiederholfrequenz. Letzteres ist bis dato vornehmlich im Gaming-Laptop-Segment zu finden und zwischen ebenfalls recht seltenen Monitoren mit 280 oder 360 Hz angesiedelt. So oder so braucht es potente Hardware, um in der Auflösung entsprechende konstante Frameraten zu erreichen.

Acer Nitro XV272UKF (Bild: Acer)
XV272UKF: Gaming-Display mit WQHD, IPS, 300 Hz und FreeSync Premium (Bild: Acer)

Weitere Merkmale der Neuheit sind 90 Prozent DCI-P3, 1 ms Reaktionszeit (wahrscheinlich Grau zu Grau, da Agile-Splendor-IPS), eine DisplayHDR-600-Zertifizierung und ein Delta-E-Wert von unter 1. Gegen Tearing in Spielen kommt FreeSync Premium zum Einsatz – folglich mit LFC („Low Framerate Compensation“), aber ohne HDR-Unterstützung, was angesichts von DisplayHDR 600 natürlich schade wäre. Darüber hinaus ist von einer EyeSafe-Zertifizierung die Rede, was mindestens das Vorhandensein einer Blaulichtfilterung bedeuten dürfte.

Auf Screenshots einer spärlichen Produktseite lassen sich im Übrigen USB-Schnittstellen erkennen. Weitere Informationen stehen zum Acer Nitro XV272UKF leider noch aus. Das gilt nicht nur für technische Eckdaten, sondern auch für Aspekte wie einen Erscheinungstermin oder Verkaufspreis. (Quelle: TFT Central)

(Originalmeldung vom 07.09.2021, 12:19 Uhr)

Update (14.10.2021, 10:29 Uhr)

Der Acer Nitro XV272UKF wurde nun auch für den deutschen Markt angekündigt und soll ab November 2021 für 1.149 Euro (UVP) verfügbar sein. Die Pressemitteilung enthält ein paar neue Details. So kommt der 27-Zöller mit 0,5 ms schnellem Grauwechsel, einem integrierten KVM-Switch und einer USB-C-Schnittstelle samt 65 Watt Power-Delivery.

Update (19.04.2022, 10:29 Uhr)

Der im deutschen Handel bislang extrem rare Acer Nitro XV272UKF scheint zurzeit bei Amazon.de lieferbar zu sein. Kostenpunkt: 1.099 Euro.

Acer Nitro XV272UKF Gaming Monitor 27 Zoll (69 cm Bildschirm) WQHD, 300Hz, 1ms (G2G), 0.5ms (G2G Min.), 2xHDMI 2.1, DP 1.4, höhenverstellbar, drehbar, HDMI/DP FreeSync Premium
(1019 Kundenrezensionen)
Preis: 848,00 €
(Stand von: 23.05.2022 00:15 - Details
×
Produktpreise und -verfügbarkeit sind zum angegebenen Datum / Uhrzeit korrekt und können sich ändern. Alle Preis- und Verfügbarkeitsinformationen auf https://www.amazon.de/ zum Zeitpunkt des Kaufs gelten für den Kauf dieses Produkts.
)

Preis inkl. MwSt., ggfs. zzgl. Versandkosten
Bei Amazon ansehen *
(* = Affiliate-Link) Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen.

Spezifikationen des Acer Nitro XV272UKF

Panel-TypIPS
Auflösung2560 x 1440 Pixel (WQHD)
Diagonale27 Zoll
Pixeldichte109 ppi
Farbtiefek. A.
Bildwiederholrate300 Hz
Leuchtdichtek. A.
Reaktionszeit (G2G)0,5 ms
Kontrastverhältnisk. A.
SchnittstellenSiehe News-Text
ErgonomieBlaulichtfilter
Sync-TechnologieFreeSync Premium
HDR-UnterstützungDisplayHDR 600
SonstigesKVM-Switch

Weiterführende Links zum Thema

Monitor Deals des Tages

EIZO Monitore: Beste Bildqualität und 5 Jahre Garantie

LG Ergo-, Ultrawide- und Business-Monitore

Kaufberatung Monitore

Top-10-Bestenlisten

Monitorsuche – finden Sie das perfekte Display nach Ihren Vorgaben

Monitorvergleich – vergleichen Sie bis zu 4 Modelle miteinander

Allgemeiner Hinweis

Ausstattung und Eckdaten von neuen Produkten können vorläufig oder fehlerhaft sein und sich bis zum offiziellen Erscheinen noch (teils massiv) ändern. Das gilt für offizielle Datenblätter und Produktseiten genauso wie für Details aus inoffiziellen Quellen. PRAD versucht ein Auge auf Änderungen zu haben und in Form von Nachträgen darüber zu berichten. Entsprechende sachdienliche Hinweise aus Leserkreisen sind immer gern gesehen und werden dankbar angenommen.

Gefällt Ihnen dieser Beitrag ?

100%
gefällt es
Daniel Boll

… treibt den PRAD-Texten als Lektor die Fehler aus und kümmert sich außerdem um News sowie Top-10-Artikel. Seit 2015 gehört er zum Team und findet nach wie vor, dass ein flüssiger Schreibstil wichtig zum Verstehen komplexer Inhalte ist.

Interessante Themen

Schreibe einen Kommentar

* Sie müssen das Kästchen aktivieren, ansonsten können Sie keinen Kommentar erstellen. Sollten Sie dennoch versuchen Ihren Kommentar zu posten, ohne akzeptiert zu haben, wird eine neue Seite geöffnet und Sie erhalten einen Hinweis. Alle eingetragenen Daten, inklusive des Kommentars, gehen dabei verloren!