BenQ stellt neue transportable Business-Beamer vor

0
117

BenQ erneuert sein Portfolio im Bereich der Business-Projektoren und stellt die neuen, transportablen Modelle BenQ MS531 (399 Euro), MX532 (499 Euro), MW533 (499 Euro) und MH534 (719 Euro UVP inkl. MwSt.) vor, die ab sofort im Handel erhältlich sind.

Optisch identisch – die neuen Business-Beamer MS531, MX532, MW533 und MH534 von BenQ (Foto: BenQ)

Die neuen Daten- und Video-Projektoren von BenQ verfügen über eine Leuchtkraft von jeweils 3300 ANSI Lumen und arbeiten laut BenQ mit einer Lautstärke von 29 dB im Eco-Mode. Konzipiert wurden die neuen Beamer insbesondere für den Einsatz in Meeting- und Konferenzräumen. Das dynamische Kontrastverhältnis von 15 000:1 soll eine besonders gute Lesbarkeit von Textpassagen ermöglichen. Die Projektoren im schlichten weißen Gehäusedesign wollen mit heller und detailreicher Bildwiedergabe, hoher Energieeffizienz, einfacher Bedienbarkeit und zuverlässiger Performance punkten.

Der BenQ MS531 verfügt über eine SVGA Auflösung (800 x 600 Pixeln), der MX532 über eine XGA-Auflösung (1024 x 768), der MW533 über WXGA-Auflösung (1280 x 800) und der MH534, das Flaggschiff unter den neuen Modellen, über eine Full HD Auflösung von 1920 x 1080. Alle Modelle sind 3D-fähig über HDMI und wollen mit der BrilliantColor-Technologie, 1,07 Milliarden Farben und 3D Colormanagement selbst hohen Farb-Ansprüchen gerecht werden.

Die handlichen Projektoren mit ihren zahlreichen Anschlussmöglichkeiten und der Schnellkühlfunktion sind für den mobilen Einsatz im Nu bereit und lassen sich nach einer Präsentation problemlos direkt zum nächsten Einsatzort transportieren. Geeignet zur Wand-, Decken- und Rückprojektion können die Projektoren aber auch flexibel montiert werden. Dank 1,2-fachem Zoom und der automatischen Keystone-Korrektur projizieren sie selbst aus einem kurzen Abstand zur Projektionsfläche ein großes Bild. Im Gehäuse integriert sind alle gängigen Anschlüsse, wie 2 x HDMI, Mini-USB Typ B, Composite-Video in, S-Video in, Computer in, Audio in (1 x MiniJack), ein Audio- und ein Monitor-Ausgang. Die vorhandenen 2 x 2 Watt Lautsprecher erlauben zudem das Abspielen von Videos mit Ton ohne zusätzlichen Installationsaufwand.

Zur Steigerung der Energieeffizienz arbeiten alle neuen Projektoren-Modelle mit einer Reihe von energiesparenden Features, die den Stromverbrauch senken und die Lebensdauer der Lampe (auf bis zu 10.000 Stunden) verlängern. So wird beispielsweise die Leuchtkraft im SmartEco-Modus automatisch an die Bildinhalte angepasst und erzeugt nur so viel Licht, wie wirklich nötig ist – was laut Hersteller bis zu 70 Prozent Lampenenergie spart. Zudem sorgt die Eco Blank Funktion dafür, dass die Leuchtkraft der Lampe auf bis zu 30 Prozent gedrosselt wird, sofern keine angeschlossene Bildquelle erkannt wird. Im Standby-Modus verbrauchen die Business-Profis weniger als 0,5 Watt Strom und erfüllen damit die neusten EU-Normen.

Weiterführende Links zur News

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen