BenQ TH683: Handlicher Projektor mit 3200 ANSI Lumen Lichtleistung

0
40

Mit dem BenQ TH683 stellt BenQ den Nachfolger seines Heimkino-Projektors TH681 vor. Der lichtstarke TH683 im schlichten weißen Design besitzt einen 1,3-fachen Zoom und eine maximale Bilddiagonale von 7,62 Meter. Auch bei Tageslichteinfall soll der TH683 dank seiner Lichtleistung von 3200 ANSI Lumen ein ausreichend helles Bild ermöglichen. Die neue Set-Up-Funktion beim TH683 führt Anwender Schritt für Schritt durch die Erstinstallation. Der handliche und 2,75 kg schwere Beamer kann entweder als mobiles Tischgerät genutzt oder an die Decke montiert werden. Dank der Quick-Cooling-Funktion kann der Projektor direkt nach der Nutzung eingepackt und transportiert werden

Produktneuheit: BenQ TH683 (Foto: BenQ)

Die BrilliantColor-Technologie sorgt für eine umfangreiche Farbpalette, die in Tiefe und Dynamik weit über den herkömmlichen Farbraum hinausgeht. Die Wandfarbkorrektur ermöglicht eine Optimierung der Darstellung, je nach Farbton der Projektionsfläche. Der BenQ-eigene Football Picture-Mode will mit einer besonders präzisen Farbabstimmung und einer digitalen Bildoptimierung überzeugen. Kräftiger, sattgrüner Rasen und natürliche, klar definierte Hauttöne sollen dabei herausspringen. Zusätzlich sorgt der Football Sound-Mode dafür, dass der Kommentator optimal zu verstehen ist.

Der TH683 ist mit der neuesten 3D-Technologie über HDMI ausgestattet. Über zwei HDMI-Eingänge (davon 1 x MHL) lassen sich Video-Quellen, wie Blu-ray-Player, Spielekonsole oder PC, an den TH683 anschließen und deren 3D-Inhalte darstellen. Dank der Triple-Flash-Technologie erfolgt bei der 3D-Wiedergabe mit 144 Hz eine Verdreifachung der Bildwiederholungsrate, so dass ein Flimmern nicht mehr wahrnehmbar ist. Das integrierte Synchronisationssystem DLP Link sorgt für ein optimales Zusammenspiel zwischen dem Projektor und der optional erhältlichen Shutterbrille, die zum Preis von 59 Euro inkl. MwSt. im Handel verfügbar ist.

Neben den zwei HDMI Ports bietet der TH683 weitere Eingänge für den Anschluss weiterer Video- und Audioquellen oder Peripheriegeräte. Der USB Typ-A Anschluss versorgt mobile Geräte durchgehend mit Strom, während Inhalte über den Projektor gezeigt werden. Ein integrierter 10-Watt-Lautsprecher sorgt für den entsprechenden Sound.

Der TH683 verfügt über vier verschiedene Bildmodi und einer Reihe an energiesparenden Features, um den Stromverbrauch zu senken und die Lebensdauer der Lampe zu verlängern. So passt der Projektor beispielsweise seine Leuchtkraft im SmartEco-Modus automatisch an die Bildinhalte an und erzeugt nur so viel Licht, wie wirklich nötig ist. Zudem sorgt die Eco Blank Funktion dafür, dass der Beamer die Leuchtkraft seiner Lampe auf bis zu 30 Prozent drosselt, sofern der Projektor keine angeschlossene Bildquelle erkennt.

Damit kein Kabelsalat zur Stolperfalle im Wohnzimmer wird, bietet BenQ optional ein WFHD-Kit an. Das Wireless Kit befreit von Verkabelungs-Sorgen oder Platzierungsproblemen, da der Anschluss von Videoquellen wie Blu-ray-Player, Spielekonsole oder PC bei voller Full HD-Bildqualität auch ohne HDMI Kabel möglich ist. Das optionale WFHD-Kit ist zum Preis von 539 Euro (UVP inkl. MwSt.) im Handel erhältlich.

Der BenQ TH683 ist ab sofort zum Preis von 799 Euro (UVP inkl. MwSt.) im Handel erhältlich.

Weiterführende Links zur News

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen