HP 2475W und 2275W

  • Wenn dann nach der IFA wenn die neuen Produkte auf den Markt kommen und für mehr Konkurrenz sorgen. Aber viel kann man nicht erwarten, wenn überhaupt.


    Die Preise werden nur stark fallen, wenn zb ein Hersteller einen Nachfolger nach der IFA rausbringt und das alte Gerät dann überflüssig wird und nicht mehr produziert wird..

  • tja, kein Polarizer fürs S-IPS? Damit fällt er für mich flach. Ich sehe nicht ein, wieso ich nach mehreren Jahren mit dem 2180UX bei einem neuen Monitor immernoch mit dem mangelhaften Schwarzwert leben soll. NEC macht vor, dass es geht (H-IPS) und das bedeutet für mich weiter warten. Auf ein Gerät wie den 2160 aber mit 24" und damit ordentlicher Pixeldichte.

  • Quote

    Original von Flusel
    tja, kein Polarizer fürs S-IPS? Damit fällt er für mich flach. Ich sehe nicht ein, wieso ich nach mehreren Jahren mit dem 2180UX bei einem neuen Monitor immernoch mit dem mangelhaften Schwarzwert leben soll. NEC macht vor, dass es geht (H-IPS) und das bedeutet für mich weiter warten. Auf ein Gerät wie den 2160 aber mit 24" und damit ordentlicher Pixeldichte.


    kannst du bitte mal erklären um was es geht? ich weiß weder was ein polarizer hat, welcher monitor den nun nicht hat, und welcher monitor mit 2160 gemeint ist.
    davon abgesehen haben doch die 24'' keine höher pixeldichte.. ich kenne zumindest keinen.. der 22 zoll l220x von lenevo dagegen hat eine... ist aber auch der einzigste 22 zoll...


    danke schonmal..

  • Sorry, da habe ich mich etwas knapp gehalten. Ich meine damit, dass es bereits eine Technik gibt, die Polarisationsfilter einsetzt, um auch bei IPS einen guten Schwarzwert zu erreichen. Hat NEC eingesetzt in seinem 26 Zöller H-IPS zum Beispiel, aber auch Sony mit seinen x-black Displays. Funktioniert ja schließlich nicht nur bei IPS.


    NEC hat einen 26 Zöller IPS auf dem Markt, der die gleiche Auflösung hat (1920x1200) wie die gängigen 24 Zöller. Damit ist aber die Pixeldichte geringer als bei gängigen 21" 4:3 TFTs und 24" 16:10 TFTs. Das führt zu einer veränderten Größenwiedergabe von Inhalten im Vergleich zu einer großen Masse der Standardanwender und auch zu einem nötigen größeren Betrachtungsabstand, um Bildbearbeitung ordentlich durchzuführen (um beispielsweise zu erkennen, ob ein Foto scharf genug ist). Es ist ein Stück weit egal und ein Stück weit auch Geschmackssache. Aber ich bin von meinem NEC 2180UX eben einen gewissen Pixelabstand gewohnt, den auch ein Großteil der Monitore aufweist. Da will ich jetzt nichts gröberes.


    Aber wichtig ist mir wie gesagt ein ordentlicher Schwarzwert, auch der 2180UX glitzert (wenn auch eher violett statt weiß).

  • hi


    Quote

    Original von Andi
    Aber diese Frage tauchte schon häufiger auf und ich werde jetzt entgegen meiner üblichen Reaktion soviel sagen: Beide Geräte werden getestet. Vor dem HP LP2275w sitze ich gerade und teste bereits, weil ich den besten Vergleich zum S2431w habe. Der Test zum LP2475w dürfte morgen oder übermorgen starten.


    So schon wieder mehr gesagt als ich wollte ;)


    Gibt es bezüglich Review bereits erste Eindrücke?

  • Hier gibt es ein Review zum HP. Insgesamt fällt es sehr positiv aus. Interessant ist das die Tester feststellten, es handele sich um ein H-IPS Panel und nicht um ein S-IPS.
    Bin da wirklich auf den Prad Test gespannt.

  • Mich würde mal ein inputlag test der stimmt interessieren :D


    Es wurden so viele verschiedene Zeiten getestet. Keine Ahnung was die Leute da machen. Zwischen 10 und 30ms alles am Start (Durchschnitt) :D


    Ich glaube mal jemand aus dem Hardforum, der hat 1x mit 18,7ms und 1x mit 20,x ms getestet...

  • Quote

    Original von Tias
    es handele sich um ein H-IPS Panel und nicht um ein S-IPS.


    Mich würde interessieren wie die darauf kommen.
    Auf der HP Seite steht offiziell S-IPS.
    Und HP wäre reichlich dämlich da eine Falschangabe zu machen - zumindest wenn das Display eigentlich besser wäre.


    Quote

    Original von xTr3Me
    Mich würde mal ein inputlag test der stimmt interessieren :D


    Laut TFT-Central-Test - und ich wüßte nicht warum der nicht stimmen sollte:
    Average: 25ms
    Maximum: 40


    Das ist eigentlich ganz verträglich - ich habe mit höheren Werten gerechnet.


    Quote

    Original von NewUser
    Würde mich auch interessieren, denn der LP2475W ist leider wieder teurer geworden. :(


    Nach wie vor ab 500,- exkl. Versand zu bekommen.

  • Mich würde ja mal brennend interessieren wann der Prad-Test zum LP2275w erscheint... das würde mir die Kaufentscheidung wohl erleichtern.


    Oder weiß so schon jemand was zum Input-Lag des LP2275w? Die 25ms des größeren finde ich ja nicht so prickelnd, aber vielleicht könnte ich mich damit anfreunden.


    Grüße,
    sup

  • ich warte auch sehnsüchtig. aber da es sich hier um ein kostenloses angebot handelt bin ich gerne bereit etwas länger zu warten.
    hätte halt nur nicht gedacht, dass es solange dauert einen test durchzuführen.


    lg
    papierschiff...


    PS: wenn ich genügend geld für den 2475 hätte würde ich sofort zuschlagen, da es immerhin einen test gibt, bei dem er nicht allzuschlecht ausfällt. hab nur keine lust mir meinen ersten tft zu kaufen und dabei gleich ein produkt zu erhalten, was am ende nur mit befriedigend abschneidet...

  • Für meine Begriffe ist die ganze Diskussion relativ.


    Hatte das gerät 2 wochen und fands richtig geil! Nur der Schwarzwert und das Ghosting haben mich gestört.


    Tja und jetzt? Jetzt sitz ich wieder vor meinem 4ms TFT 19" mit dem ich eigentlich immer zufrieden war. Nur, wenn man mal für gewisse dinge sensibilisiert wurde fällt einem vieles schneller auf. Mir ist z.b. erst jetzt, nach knapp 3 jahren aufgefallen wie beschissen der Schwarzwert von TFTs eigentlich ist (hielt meinen alten CRT immer für zu dunkel weil er schon älter war) und auch mein TN TFT hat leichtes Ghosting (allerdings nochmal viel leichter als der LP 2475w), was ich erst nach 3 jahren merkte. lol


    Also was solls.


    Setz das gerät jemandem vor der nichts von den Macken weiß und nur nen geilen Bildschirm will und er wird zufrieden sein - jede wette. Außer er ist halt professional.

  • Habe gerade gesehen das der Preis für den 24" auf der HP Seite


    drastisch gefallen ist. Vor einiger Zeit lag der Preis ja noch um die 700


    Euro. Bin mal gespannt ob sich da noch was tut in nächster Zeit.



    Habe trotzdem mal eine Frage in die Runde. Hat jemand viel. schon mal


    den Eizo 2431 im Vergleich zum 2475 gesehen ?


    Würde mich mal interessieren, ob sich die Preisdifferenz zum Eizo lohnen


    würde.


    (Brauch den Monitor für Adobe Anwendungen nicht zum spielen)

  • Quote

    Original von D G
    Habe trotzdem mal eine Frage in die Runde. Hat jemand viel. schon mal den Eizo 2431 im Vergleich zum 2475 gesehen ?


    Würde mich mal interessieren, ob sich die Preisdifferenz zum Eizo lohnen würde.


    Jopp, würde mich auch brennend interessieren. Wie schlagen sich die beiden im Vergleich? Der Eizo hat ja ne 10bit LUT, der HP dafür Wide Gamut.

  • liebes prad.de team, gebt doch bitte ein zeichen. ist das die normale zeit, die ihr zum testen benötigt, bw. wo ist das problem einen test fertig zu machen?
    ist schließlich jetzt schon jede menge zeit, seit eurer ankündigung vergangen.


    wäre schön mal was neues zu erfahren :)
    lg
    papierschiff