Dell 2209WA (Prad.de User)

  • Ich kann nur einen leichten Rotstich erkennen. Könnte aber auch an der geringen Distanz von der Kamera zum Monitor liegen, vielleicht ist das mit größerem Betrachtungsabstand noch weniger auffällig.

  • wie gesagt, die Bilder sind nicht richtig aussagekräftig, in der rechten Hälfte wirds zum Rand hin etwas rötlicher...
    ich ruf mal Dell an, bzw. den Versand, bei dem ich bestellt habe

  • So, ich habe jetzt auch den 2209wa seit drei Tagen.


    - der Monitor hat ein sehr gleichmäßiges Bild, eventuell ist er rechts minimal dunkler. Die Gamma-Korrektur von pixperan kann ich so einstellen, dass lediglich rechts oben minimale Abweichungen zu sehen sind. Das habe ich schon wesentlich schlechter gesehen, z.B. beim Eizo 2110. Farbverläufe bei
    einfarbigen hellen oder dunklen Testbilder kann ich nicht feststellen.


    - *ich* kann überhaupt kein Inputlag feststellen, egal ob mit oder ohne Vsync. Ich habe bisher Q3, Q4, Fear und HL2 getestet. Bei einigen Modellen von Eizo (S2100, S2110 und 1931) ist mir Inputlag durchaus aufgefallen. Ansonsten bin ich aber nur Hobbyspieler... Achso, Schlieren usw. sind nicht vorhanden.


    - kein Brummen, es sei den ich lausche mit dem Ohr *direkt* an der Rückseite des Geräts. Dann kann ich ein sehr leises Surren vernehmen (unabhängig von der eingestellten Helligkeit).


    - defekte Pixel sind nicht vorhanden.


    Soweit, so gut.


    Was mir noch aufgefallen ist:


    Der Monitor scheint manchmal etwas zu flimmern. Z.B. flimmern auf der Startseite von prad.de die blauen Balken links und rechts minimal. Jedenfalls bilde ich mir das ein... Wie das sein kann ist mir nicht klar, der Monitor ist auch per DVI-Kabel angeschlossen.
    Eventuell hat es etwas mit dem folgenden Effekt zu tun:


    Beim Pixel-Walk-Test von lagom.nl () ist, je nach Lage des Browserfenster ein heftiges flimmern bei 4a oder 4b zu sehen. Der Monitor einer Freundin macht das nicht bzw. sehr wenig.


    Bis auf den mysteriösen Flimmereffekt kann ich also nur Positives über das Gerät berichten.


    Gruß

  • wie gesagt, die Bilder sind nicht richtig aussagekräftig, in der rechten Hälfte wirds zum Rand hin etwas rötlicher...
    ich ruf mal Dell an, bzw. den Versand, bei dem ich bestellt habe

    Auf meinem Foto ist der Effekt auch nicht so stark zu sehen wie mit dem Auge wenn man davor sitzt.


    Hm, bin davon ausgegangen, dass die Austauschvorgänge von DELL ähnlich sind wie die von HP. Da habe ich einen Austausch-Monitor bekommen und musste dann den defekten in den Karton des Austauschgeräts packen und dann halt bei UPS anrufen und nen Abholtermin vereinbaren. Dadurch hat man dann natürlich die Gelegenheit die Geräte zu vergleichen. Kannst ja mal schreiben was Du raus bekommst. So langsam habe ich allerdings die Befürchtung, dass der Verlauf der Farbtemperatur bei fast allen Geräten auftritt. Wobei andreasp ja scheinbar kein Gerät mit diesem Effekt hat.


    PS: Ich habe nochmal ein Bild hochgeladen. Dabei habe ich die untere rechte Ecke ausgeschnitten und neben die obere linke positioniert. Dadurch sieht man stärker um welchen Farbunterschied es sich handelt.

  • mhm wäre echt ärgerlich wenn alle Dells das haben. Oder kommt es auch den Händler an?

    Ich glaube nicht, dass das händlerabhängig ist. Ich lese z.B. auch den Thread (inzwischen schon über 30 Seiten lang) zum 2209WA im englischen hardforum.com. Dort haben zumindest ein Chinese, ein Spanier und mehrere Amerikaner vom gleichen Problem geschrieben. Die meisten haben den Monitor direkt von DELL. Von daher scheint das generell ein Problem des Monitors zu sein und nicht nur eine kleine Charge zu sein, die jetzt ausgerechnet die PRAD.de User erwischt haben. ;-) Darum habe ich meinen auch noch nicht von DELL austauschen lassen. Wenn das jeder hat ist das ja sinnlos. Wenn aber z.B. nur jeder zweite Monitor das Problem aufweist, könnte man ja ein bisschen die DELL-Lotterie spielen bis man einen guten erwischt. Aber bis jetzt habe ich den Eindruck, dass das jeder 2209WA mehr oder weniger hat. ;(

  • :( man man da ist ein non TN mal günstig und dann muss man mit sowas leben. Der HP hat die grellen Farben und auch Farbstiche. Der Lenovo eine zu hohe Auflösung.

  • Ich glaube nicht, dass das händlerabhängig ist. Ich lese z.B. auch den Thread (inzwischen schon über 30 Seiten lang) zum 2209WA im englischen hardforum.com. Dort haben zumindest ein Chinese, ein Spanier und mehrere Amerikaner vom gleichen Problem geschrieben. Die meisten haben den Monitor direkt von DELL. Von daher scheint das generell ein Problem des Monitors zu sein und nicht nur eine kleine Charge zu sein, die jetzt ausgerechnet die PRAD.de User erwischt haben. ;-) Darum habe ich meinen auch noch nicht von DELL austauschen lassen. Wenn das jeder hat ist das ja sinnlos. Wenn aber z.B. nur jeder zweite Monitor das Problem aufweist, könnte man ja ein bisschen die DELL-Lotterie spielen bis man einen guten erwischt. Aber bis jetzt habe ich den Eindruck, dass das jeder 2209WA mehr oder weniger hat. ;(

    du hast ja drei Jahre Zeit für nen Umtausch, oder fällt das nicht in die "Premium Panely Guarantee" von Dell Ultrasharp Modellen?

  • "du hast ja drei Jahre Zeit für nen Umtausch, oder fällt das nicht in die "Premium Panely Guarantee" von Dell Ultrasharp Modellen?"


    Tja, gute Frage. Noch könnte ich ihn aufgrund der zwei Wochen Rückgaberecht an den Händler zurück geben. Der Gedanke jetzt erstmal 6 Monate oder so mit dem Monitor zu leben ist mir auch schon gekommen. Und dann einen Umtausch durch DELL vornehmen zu lassen, wenn das Problem nicht mehr auftritt. Vorausgesetzt natürlich es wird behoben...


    Eine Alternative zu dem Monitor sehe ich nämlich leider nicht so ganz im 22" Bereich. Ich hatte ja den HP LP2275w und das Fiepen war unerträglich. Bildqualität fand ich hingegen echt gut. Dann habe ich mal einen hochwertigen TN für fast 300 EUR getestet (NEC) und die Blickwinkelabhängigkeit geht echt gar nicht. Alternativ wären noch der Lenovo L220x, aber der scheint auch seine Macken zu haben, z.B. unscharfe Schrift. Da ist mir der Farbverlauf des DELL glaube ich lieber. Es gibt ja noch den neuen P221W von NEC mit PVA-Panel. In ein paar Foren hab' ich aber leider schon von einem unangenehmen Betriebsgeräusch gelesen... Einen (für meine Bedürfnisse) makellosen 22" Monitor scheint es für 350 bis 400 EUR momentan nicht zu geben. Darum wäre dieser Monitor als Zwischenlösung vielleicht das Beste... Aber ganz sicher bin ich mir da noch nicht. 8|

  • Mein 2209wa sieht so aus. Ist wohl rechts auch ein wenig dunkler aber naja...


    Kann eigentlich noch jemand außer mir ein (sehr leichtes) Flimmern ausmachen, z.B. bei den blauen Balken auf der Startseite von prad?


  • Mein 2209wa sieht so aus. Ist wohl rechts auch ein wenig dunkler aber naja...


    Kann eigentlich noch jemand außer mir ein (sehr leichtes) Flimmern ausmachen, z.B. bei den blauen Balken auf der Startseite von prad?


    Glaube bei Die fällt der Effekt wirklich geringer aus. Vor allem nicht so gelbstichig...


    Bei mir keinerlei Flimmern. Hast Du vielleicht "Dynamic Contrast" oder so an? Ansonsten kann man wenn man den Monitor anstellt und dabei die Menütaste sowie die Helligkeitstaste gedrückt hält, noch in ein erweitertes Service-Menü. Vielleicht hilft Dir das ja.

  • hmm dann bin ich ja "beruhigt"....bei mir siehts genauso aus wie auf euren geposteten Bildern.
    ich glaube ich werde ihn auch behalten, mangels Alternativen! Vielleicht gewöhne ich mich ja dran :pinch:
    Ansonsten ists ja echt ein toller Monitor!
    Ich wollte heute mal bei Dell anrufen, allerdings ging mir die Warteschlangenmusik nach ein paar Minuten auf den Keks :)
    Was interessant wäre ist, ob das Farbverlaufproblem nach einem halben Jahr unter diese Premium Panel Garantie fällt.
    Denn dann bleibt zu hoffen, ob eine neue Revision Abhilfe schaffen kann.

  • bei pcbuyit gibts den monitor für schlappe 169 pfund. ist das seriös? hab gelesen das hier einige bei dem shop dann insgesamt 250 gezahlt haben; muss man da etwa über 50€ versandkosten berappen?

  • -Was mir beim Lagom Test noch aufgefallen ist: Die Schärfe ist in den Standardeinstellungen zu hoch. Auf 40% passt sie genau.


    -Beim Pixelwalktest sind Bild 4a und 4b kaum wahrnehmbar am Flimmern. Da habe ich wohl Glück gehabt.


    Der Rechte Rand ist bei mir auch etwas dunkler und hat einen wärmeren Farbton. Das ist fängt aber erst 1cm vor dem Rand an und ist nur bei einem komplett weißen Bild zu erkennen. Mich stört es nicht.

    bei pcbuyit gibts den monitor für schlappe 169 pfund. ist das seriös? hab gelesen das hier einige bei dem shop dann insgesamt 250 gezahlt haben; muss man da etwa über 50€ versandkosten berappen?

    Die Preise bei PcBuyIt sind ohne Steuern. Mit Steuern liegt der Bildschirm bei £194. Für den Versand nach Deutschland nehmen die £24.

  • Du weisst schon, dass die Preise dort erst mal ohne VAT also Mehrwertsteuer ausgeschrieben werden. Das kann man oben umschalten. Dann sind es schon 198 Pfund. 24 Pfund Versand und das wars.

  • Glaube bei Die fällt der Effekt wirklich geringer aus. Vor allem nicht so gelbstichig...


    Bei mir keinerlei Flimmern. Hast Du vielleicht "Dynamic Contrast" oder so an? Ansonsten kann man wenn man den Monitor anstellt und dabei die Menütaste sowie die Helligkeitstaste gedrückt hält, noch in ein erweitertes Service-Menü. Vielleicht hilft Dir das ja.

    Hm nein. Dynamic Contrast ist nicht aktiv...
    Du hast doch auch den eizo-Test. Wie ist die Darstellung von Moire2 bei deinem Monitor? Bei meinem flimmert das ziemlich heftig...

  • Moire2 flimmert null bei mir. Vielleicht mal ein anderes DVI-Kabel testen? Ansonsten könnte wirklich was nicht stimmen mit deinem Exemplar.

  • Ich bekomme morgen ein Austauschgerät und soll das alte Gerät gleich dem Paketboten mitgeben. Ist ok für mich...das aktuelle Gerät surrt ja eh nervig vor sich hin.
    Ich hab übrigens nur Richtung mediafrost signalisiert, dass ich mit dem Gerät bis auf das Fiepen eigentlich zufrieden bin und daher ein Austausch ok wäre und schwupp - kurze Zeit später hat mich jemand von Dell angerufen! EinGlück, dass ich so flexible Arbeitszeiten habe und morgen Vormittag zuhause bleiben kann. :rolleyes: