BenQ BL2411PT: gelungenes Gesamtpaket mit rasantem Panel ohne IPS-Glitzern und PWM-Steuerung (Prad.de)

  • Danke für die Antwort. Bei deinem Bild bin ich mir nicht sicher was ich da sehe ?(


    Bei weißem Hintergrund / Text tritt der Effekt bei mir nicht auf, nur bestimmte Animationen. Wenn ich einen Film pausiere an einer Stelle wo es auftritt, ist es auch sofort weg, eben sobald sich das Bild dann auch nicht mehr bewegt... Crosshatching könnte ja trotzdem passen, habe ein wenig gegoogelt und das soll vor allem LG Panels betreffen und Benq scheint hier ein solches verbaut zu haben, wird zumindest in verschiedenen Reviews behauptet.


    Solange es kein Defekt ist der nur speziell meinen Monitor betrifft bin ich zufrieden, alles andere passt (Ausleuchtung, Pixelfehler, Farben, lautlos...), und Filme schaue ich ja nur gelegentlich...


    Ich werde mal testen ob es noch was mit den Einstellungen zu tun hat, ich habe alles auf Standard gelassen mit Ausnahme der Helligkeit (auf 0) und DP Auto Switch (auf ON, da sonst der DisplayPort nicht gefunden wird). Welchen Einfluss die anderen Werte haben - Kontrast 50, Sharpness 5, AMA High (ist das Overdrive? lt Anleitung "Verbessert die Graustufen-Reaktionszeit der LCD-Fläche."), etc. - muß ich also noch ausprobieren...

  • beim Dell ist das so ein diagonal schraffiertes Muster - du kannst es am Bild erkennen wenn du es NICHT komplett groß machst


    Ah, jetzt ja. Ist das so ein grobes Muster wie es auf dem Bild dann wirkt? Bei mir ist es eher wirklich extrem fein, also 1-2px. Ich hab sowas bislang noch bei keinem anderen Monitor gesehen...


    Würde gern ein Foto davon machen - aber auf dem Foto sieht man nix. Belichtungszeit zu lang vielleicht, keine Ahnung, passiert ja nur bei Bewegungen.


    Künstlerische Darstellung mal angehängt - kommt aber nicht ganz hin. Der Effekt macht das Bild nicht wirklich heller oder dunkler, er zeichnet nur eine feine Struktur hinein die nicht da sein sollte.


  • Ein stark sichtbares Flimmern bekomme ich wenn ich auf dieser Seite auf den Screenshot klicke. Die Seite hat so ein dunkles Schachbrett-Hintergrund der dann irgendwie einen Effekt auslöst. Ich hab das Pattern mal gespeichert. Im Vollbild flimmert es dann komischerweise nicht, nur in Verbindung mit bestimmten Fensterkonstellationen.


    Dafür sehe ich im Vollbild dann auf einmal oben einen deutlichen Schatten meiner Firefox-Adresszeile. Eingebrannt! Das finde ich schon stark, dafür daß der Monitor noch keinen Monat alt ist, und bei Inaktivität der Monitor nach 5 Minuten in Blackscreen/Standby geht. Gut, beim Websurfen ist der Firefox dann halt always-on. Gutes Argument für den Vollbildmodus im Browser... ;) Bei anderen Farben/Patterns sieht man davon allerdings zum Glück (noch?) nix.


    Ich fürchte ich hab mich da mit dem Crosshatching Effekt etwas übersensibilisiert was Monitor-Eigenarten angeht. :)


    EDIT: Falsches Offset im Pattern, das zweite flimmert dann im Vollbild. Und ein Foto... man kanns sehen, na ja, mit gutem Willen. Meine Kamera ist Mist, ja?

  • obwohl.... das sieht bei meinem alten Samsung 19" TN genau so aus...


    ich vermute die weißen Flächen wirken am 24" deshalb unruhiger weils einfach größere Flächen sind als beim 19"er...

  • Hallo!



    Ich habe eine Frage zum Benq BL2411PT. Das Gerät kam gestern
    bei mir an, und tatsächlich, er ist augenfreundlich (da „flimmerfrei“),
    ich kann längere Texte ohne Probleme lesen, auch insgesamt
    gefällt mir die Kiste. Das Problem ist aber, dass ich zunehmend
    leichte Betriebsgeräusche höre. Zuerst dachte ich bilde die mir nur ein,
    aber wenn ich auf einer textlastigen Seite scrolle, dann höre ich ein
    kurzes leises Rauschen, genau entsprechend der Scrollgeschwindigkeit bzw.
    Veränderung des Bildinhalts – bleibt der Bildinhalt konstant, so
    verschwindet das Geräusch auch wieder.


    Sitze ich zwischen 50 und 60 cm von Bildschirm entfernt, dann höre ich
    das Geräusch, wie angedeutet, nur manchmal. Gehe ich näher an den
    Rahmen, so höre ich das Geräusch lauter, ab 15 cm Entfernung kann ich
    es leider ziemlich sicher raushören, vor allem weil ich jetzt auch darauf achte.
    Dennoch ist es nur in leiser Umgebung hörbar und kein konstantes Brummen o.ä.
    Meine Frage wäre inwieweit dieses Geräusch als normal betrachtet
    werden kann. Beim Asus PB248Q, den ich auch probehalber mal bestellt
    hatte, erinnere ich nicht an so ein Geräusch.


    Vielleicht könnten andere Nutzer des Benq BL2411PT mal ihre Erfahrungen
    zu den Betriebsgeräuschen schildern. Laut prad.de Test soll der Monitor ja
    keine nennbaren Betriebsgeräusche machen. Auf eine Umtauschodyssee
    habe ich eigentlich keine Lust, aber vielleicht gibt es ja doch wirklich manche
    Benq BL2411PT da draußen, die akzeptable Betriebsgeräusche haben.
    Wenigstens solche, wo man auf jeden Fall nicht bei jeden Scrollvorgang hört.
    Bisher habe ich den Monitor über VGA- und DVI-Kabel angeschlossen, in
    beiden Fällen trat das Geräusch bei sich verändernden Bildinhalt auf,
    insbesondere beim Scrollen in Textdokumenten. Über Displayport habe ich
    ihn noch nicht getestet, da mir ein entsprechendes Kabel derzeit fehlt.


    Vielen Dank für die Auskünfte!

  • Also wichtig ist doch ob es bei einem Abstand von 60 bis 80 cm noch hörbar ist. 15 cm vor dem Schirm wirst Du ja wohl kaum sitzen.


    Verwendest Du die Lautsprecher? Kannst Du ausschließen, das dieses Geräusch von den Lautsprechern kommt. Diese verursachen beim Scrollen auch mal ein Störgeräusch.

  • Hallo


    (1)
    Im Prad-Test steht:
    "Während des Tests gab der Monitor im Betrieb keinerlei hörbare Geräusche von sich ...
    Dies ändert sich aber, sobald der Eco-Modus sich einschaltet und der
    Monitor auf Stand-By und Auto-Aufwachen gestellt wird. Dann ertönt das
    von älteren Netzteilen bekannte hochfrequente Fiepen."
    FRAGE: Ertönt diese Fiepen nur beim Wechsel in den Eco-Modus oder aber dauerhaft solange sich der Monitor im Stand-By-Modus befindet?


    (2)
    Der Abstand vom Tisch zur unteren Rahmenkante beträgt laut Prad 78 mm in eingefahrener Position, ausgefahren 206 mm (Differenz von 128 mm) . Die Höhe wird im Datenblatt mit 444 bis 475 mm angegeben (Diiferenz von 31 mm).
    FRAGE: Wie hoch ist dann das Display vom untersten bis zum obersten Rand, etwa 444 mm - 78 mm = 366 mm?

  • Hallo,


    ich habe nach langem Überlegen den Benq BL2411PT gekauft. Hauptgrund die Flimmerfreiheit. Nun bekomme ich nach ca. 1 Std. Kopfschmerzen und brennende Augen. Helligkeit und Kontrast habe ich runtergeregelt. Habe DVI und Displayport ausprobiert, wobei DVI noch schlechter wirkte.
    Ich habe ein Gerät mit der Nummer 9H.L99LA.RBE es gibt auch welche mit 9H.L99LA.TBE. Weiss jemand ob es Unterschiede dazwischen gibt und ob es evtl. daran liegen könnte?

  • Hallo,


    eine Möglichkeit für die von Dir beschrieben Symptome könnte eine zu hohe Helligkeit sein, aber Du schreibst ja, Du hättest sie runtergeregelt und wahrscheinlich auf ähnliche Werte wie bei dem Vorgängermonitor, bei dem Du wohl keine Probleme hattest, wie ich vermute? Vielleicht könntest Du trotzdem versuchen, die Helligkeit noch weiter zu senken, nur um zu sehen, ob das Problem dann weg ist oder kleiner wird?


    EIgentlich sollte der Monitor ohne PWM arbeiten und ich gehe eigentlich auch davon aus, dass dies immer noch der Fall ist, allerdings bin ich doch ein wenig erstaunt, dass zumindest bei der deutschen Website nicht mehr auf "Flickerfree" hingewiesen wird. Das war letztes Jahr, als ich den Monitor auch im Blick hatte, noch der Fall. Sofern Du eine Kamera hast, kannst Du ja einmal gucken, ob Du ein Flimmern siehst, wenn Du den Monitor aufnimmst und die Helligkeit herunterregelst (ein Weg, um PWM-Flimmern sichtbar zu machen).
    Ich kanns mir eigentlich nicht vorstellen, aber man weiß ja nie.


    Ansonsten habe ich erst einmal keine weitere mögliche Erklärung. Was für einen Monitor hattes Du den vorher und wie gut bist Du mit dem zurecht gekommen?