Die kontrastreichen Sieben: überarbeitete Heimkino-Projektoren von JVC

0
14

Ein siebenfaches Update erhält die 3D-Heimkinosparte von JVC im November. Aus den überarbeiteten Fassungen bestehender Home-Cinema-Geräte stechen vier Modelle besonders hervor: Die Topmodelle DLA-X90R, DLA-X70R, DLA-RS65 und DLA-RS55, für die der Hersteller die THX-Zertifizierung anstrebt, sind in der Lage 2D-Inhalte in ein 4K-Signal mit 3.840 x 2.160 Pixeln zu wandeln. 4K-e-Shift nennt JVC die Technologie.

Klassisches Chassis: Das Topmodell DLA-X90 ist erneut in schwarz glänzendem Finish erhältlich. (Foto: JVC)

Alle aufgemotzten D-ILA-Beamer sind 3D-fähig und setzen dabei auf den Shutter-Standard mit aktiven Sehhilfen. Indem deren LCD-Gläser einen Tick länger auf durchlässig geschaltet werden, gelangt mehr Licht hindurch, was die 3D-Darstellung deutlicher heller machen und Crosstalk minimieren soll. Um 2D-Content in die dritte Dimension zu bringen, können die JVC-Bildwerfer auf einen 2D-zu-3D-Konverter zurückgreifen.

Als waschechte Heimkino-Projektoren beherrschen sie darüber hinaus 1080p/24 und 720p side-by-side. Auch das Cinemascope-Format, bei High-End-Geräten ein beliebtes Feature, fand Berücksichtigung: Anamorphe Vorsatzlinsen wandeln die Projektorauflösung in das Verhältnis 21:9 und erlauben so auch eine bessere Lichtausbeute für Filme im Kinoformat.

Auch den Kontrast der sieben Geräte hat JVC erhöht: Die neuen Flaggschiff-Projektoren DLA-X90R und DLA-RS65 glänzen mit einem nativen Kontrastverhältnis von 120.000:1, die unmittelbaren Folgemodelle DLA-X70R und DLA-RS55 bieten 80.000:1. Zum Lieferumfang der Erstgenannten gehören zwei Paar 3D-Brillen und ein 3D-Emitter. Beide Projektoren haben eine dreijährige Garantie.

Die Einstiegsmodelle DLA-X30, DLA-RS4800 und DLA-RS45 (zwei Jahre Garantie, Kontrast von 50.000 / 55.000:1) sind preislich von 3.499 und 4.995 US-Dollar angesiedelt; für die 4K-fähigen Projektoren verlangt JVC zwischen 7.999 und 11.999 US-Dollar. Vorerst erscheinen die sieben Bildwerfer nur auf dem amerikanischen Markt, ein Marktstart in Europa steht noch in den Sternen.

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen