Gedruckte OLED-Panels: JOLED plant Massenproduktion (Update)

Mittelgroße Panels sollen in einer neuen japanischen Fertigungshalle entstehen

0
1989

(Originalmeldung vom 26.11.2019, 12:21 Uhr) Das 2015 gegründete japanische Unternehmen JOLED ist durch eine Fusion der OLED-Entwicklungssparten von Panasonic und Sony zustande gekommen. Ende 2017 wurde ein 21,6 Zoll großes 4K-OLED-Display auf den Markt gebracht, das seitdem vornehmlich im professionellen bzw. medizinischen Sektor Anwendung findet. In einer weiteren und erst kürzlich fertiggestellten Fabrik sollen bald gedruckte OLED-Panels in Massenfertigung entstehen.

Die genannte Fertigungshalle befindet sich in der japanischen 49.000-Einwohner-Stadt Nomi und soll voraussichtlich ab 2020 mit 20 000 OLED-Sheets pro Monat loslegen. Letztere sind auf Glassubstratbasis und in G5.5-Größe (1300 × 1500 mm) geplant. Marktreife Probefertigungen sollen in Kürze anlaufen. JOLED-Präsident Tadashi Ishibashi wird wie folgt zitiert (Übersetzung von PRAD): „Wir sind hocherfreut, unsere erste Massenproduktionsfertigung für OLED-Displays fertiggestellt zu haben, die gleichzeitig die weltweit erste ihrer Art für gedruckte OLEDs ist. Mit unserem Druckverfahren werden wir mittelgroße hochauflösende OLED-Displays produzieren und Innovationen zum […] weltweiten OLED-Markt beitragen.“

Ein paar Eindrücke von der frisch eröffneten JOLED-Fabrik vermittelt abschließend das nachfolgende Video.

JOLED Nomi Site Completion Ceremony

Video abspielen: Das Video wird von YouTube eingebettet. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google. Sobald das Video abgespielt wird, werden Cookies von Dritten gesetzt, womit Sie sich einverstanden erklären.

Neue JOLED-Fabrik im japanischen Nomi

Nachtrag (19.06.2020, 14:06 Uhr): TCLs Tochtergesellschaft CSOT investiert umgerechnet rund 166,6 Millionen Euro in Aktienanteile von JOLED. Gemeinsam wollen die Unternehmen künftig großformatige gedruckte TV-OLED-Panels auf RGB-Pixel-Basis herstellen. Letzteres verspricht erweiterte Farbräume und eine kostengünstigere Herstellung. (Quelle: JOLED via FlatpanelsHD)

Nachtrag (21.10.2020, 12:24 Uhr): CSOT plant die Errichtung einer neuen 8.5G-Fabrik für gedruckte OLED-Panels. Als Standort wurde Guangzhou ausgewählt, wobei die Bauarbeiten 2021 beginnen sollen. Erst 2024 sei mit dem Start der Massenproduktion zu rechnen. (Quelle: Digitimes)

Weiterführende Links zum Thema

Kaufberatung Monitore

Top-10-Bestenlisten

Monitorsuche – finden Sie das perfekte Display nach Ihren Vorgaben

Monitorvergleich – vergleichen Sie bis zu 4 Modelle miteinander

Monitor-Bestseller bei Amazon

Amazon Blitzangebote

Monitore zu Bestpreisen bei Saturn

Gefällt Ihnen dieser Beitrag ?

80%
gefällt es

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen

* Sie müssen das Kästchen aktivieren, ansonsten können Sie keinen Kommentar erstellen. Sollten Sie dennoch versuchen Ihren Kommentar zu posten, ohne akzeptiert zu haben, wird eine neue Seite geöffnet und Sie erhalten einen Hinweis. Alle eingetragenen Daten, inklusive des Kommentars, gehen dabei verloren!