Grundig Leemaxx: Konzept-Design für das Überall-Fernsehen

0
9

Bereits auf der IFA 2009 hat der Leemaxx mit den neuen Farbkombinationen schwarz/anthrazit, weiß/silber, schwarz/rot, schwarz/orange, weiß/grün und weiß/pink großes Aufsehen erregt. Nach der erfolgreichen Markteinführung im Oktober 2009 stattet Grundig das „Leichtgewicht für das Überall-Fernsehen“ mit weiteren attraktiven Features aus: Die neuen Leemaxx-Modelle sind HD-ready, verfügen neben dem bisherigen DVB-T-Receiver auch über DVB-C-Empfang und werden mit der USB-Recording-Funktion ausgerüstet. Damit können TV-Sendungen nun auch auf dem Leemaxx per Knopfdruck auf einem USB-Stick oder einer externen Festplatte aufgezeichnet und von dort wiedergegeben werden.

Grundig Leemaxx: Konzept-Design für das Überall-Fernsehen. (Foto: Grundig)

Das attraktive Konzept-Design des 19-Zöllers bleibt unverändert: ohne separaten Standfuß, kompakt und mit einer sanft geschwungenen seitlichen Silhouette macht der Leemaxx eine ungewöhnliche Figur und kann mit einem Gewicht von gerade mal drei Kilogramm und integriertem Griff problemlos von einem Raum zum anderen getragen werden.

Auch technisch kann sich der Leemaxx sehen lassen: Der LCD-TV bietet eine Auflösung von 1.366 x 768 Pixel, verfügt über einen Game Mode und lässt sich problemlos als PC-Monitor einsetzen, der natürlich nicht nur Spiele, sondern auch Office- und Internetanwendungen ausgezeichnet wiedergibt. Externe Geräte können über HDMI-, YUV-, S-Video-, Camera-AV- und USB-Schnittstellen angeschlossen werden.

Die Markteinführung des neuen Leemaxx ist im Januar 2010 geplant. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 399 Euro.

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen