Günstiges Hybrid-Trio: Samsungs SyncMaster-30HD-Serie

0
32

Als preisgünstige HDTV-Monitore mit umfangreichen Features treten drei neue Samsung -Monitore an. Vom Hersteller als Multifunktionskünstler gepriesen, wildern die Full-HD-Displays der SyncMaster-30HD-Serie in TV-Gefilden, ohne die Tugenden eines PC-Bildschirms gänzlich zu vernachlässigen.

Die schwarz glänzenden 30HD-Modelle sind klassische PC-Monitore und vollwertige Zweit-TVs in einem. (Foto: Samsung)

Für Zweitfernseher bieten der B2230HD (22 Zoll), B2330HD (23 Zoll) und B2430HD (24 Zoll) reichlich Bedienkomfort und umfangreiche AV-Konnektivität, darunter Scart, Komponente und Composite. Sogar Pay-TV lässt sich mit einer geeigneten Smartcard samt CI-Modul im Common-Interface-Schacht freischalten. Bezahlfreie Programme empfängt der Triple-Tuner für Analogkabel, DVB-C und terrestrischen Digitalfunk, gesteuert wird per Fernbedienung.

Ist das TV-Programm einmal keine Option, steht mit ConnectShare eine alternative Unterhaltungsquelle bereit: Per USB-Stick lassen sich die üblichen Multimediaformate abspielen, ohne den Computer einzuschalten. In puncto Klangausgabe haben Nutzer die Wahl zwischen den integrierten Dreiwattlautsprechern oder dem optischen Digitaltonausgang.

PC-seitig, aber auch für Player- und Daddel-Peripherie, lassen sich zwei HDMI-Ports nutzen, daneben gibt es einen VGA-Eingang. Die Bild-in-Bild-Funktion hält Anwender, die in erster Linie am Computer beschäftigt sind, über das aktuelle Programm auf dem Laufenden. Der Helligkeitswert des jeweils verbauten TN-Panels beträgt 300 cd/m[sup]2[/sup] und das dynamische Kontrastverhältnis reicht bis 70.000:1. Dank hoher Reaktionsfreudigkeit von fünf Millisekunden sind die 30HD-Bildschirme auch für den Spieleinsatz gewappnet.

Zugeständnisse müssen beim Energieverbrauch gemacht werden: Tuner-Einheit und Einsatz konventioneller Beleuchtung verdoppeln den Stromhunger im Vergleich zu einem reinen PC-Display mit LED-Backlight. Die Ergonomiefunktionen sind auf VESA-Wandmontage und Neigefunktion reduziert.

B2230HD, der kleinste Serienvertreter, wird ab 155 Euro angeboten. Sein internes Netzteil zieht 47 Watt aus der Steckdose. Größenmäßig in der Mitte, hat der B2330HD mit 58 Watt den höchsten Stromverbrauch. Etwa 35 Euro beträgt der Aufpreis für seine um ein Zoll verlängerte Bilddiagonale. Lohnenswert scheint da der Griff zum B2430HD, der trotz seiner 24 Zoll lediglich 52 Watt benötigt. Alle drei Displays sind mit einer 24-Monats-Garantie versehen.

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen