Honor Vision X1: Neuer 4K-HDR-Fernseher angekündigt

Das Modell ist in 55 und 65 Zoll geplant und soll auch in Deutschland veröffentlicht werden

0
295

Die Huawei-Marke Honor hat den Vision X1 angekündigt. Dabei handelt es sich um einen 4K-Fernseher (3840 x 2160 Pixel) mit HDR10-Unterstützung, 60 Hz Bildwiederholrate und der Interpolationstechnologie MEMC („Motion Estimation and Motion Compensation“), die für eine flüssigere Darstellung mit geringerer Bewegtbildunschärfe sorgen soll. 92 Prozent des DCI-P3-Farbraums werden abgedeckt. Außerdem verfügt das Gerät über eine 8K-Dekodierung, wobei fraglich ist, ob das Resultat wirklich überzeugen kann.

Honor Vision X1 (Bild: Honor)
Vision X1: 4K-HDR-Fernseher soll auch in Deutschland erscheinen (Bild: Honor)

Der Honghu-818-SoC mit je zwei A73- und A53-Kernen, einer Mali-G51-MP4-GPU und 2 GB Arbeitsspeicher verrichtet im Inneren seinen Dienst. Insgesamt vier 10-Watt-Lautsprecher sind als Klanggeber verbaut. Sechs integrierte Mikrofone sollen zudem eine problemlose Sprachsteuerung aus der Ferne gewährleisten. Als Betriebssystem kommt das Android-basierte und Huawei-eigene Harmony OS alias Hongmeng OS zum Einsatz, dessen App-Auswahl im Vergleich zu Android TV stark eingeschränkt ist. Der Festspeicher fasst 16 GB.

Der Honor Vision X1 soll in China noch diesen Monat für umgerechnet rund 360 Euro (55 Zoll) bzw. 424 Euro (65 Zoll) veröffentlicht werden. Zu noch nicht näher genannten Terminen und Preisen sei auch in Deutschland mit einem Marktstart zu rechnen. An Schnittstellen bringt die Neuheit übrigens unter anderem drei HDMI-2.0-Eingänge (einer davon mit ARC), RJ-45, USB 3.0, Bluetooth 5.0 und WLAN 802.11ac mit. (Quellen: Honor und Caschys Blog)

Weiterführende Links zum Thema

Fernseher-Suche – finden Sie das perfekte TV-Gerät nach Ihren Vorgaben

Fernseher-Vergleich – vergleichen Sie bis zu 4 Modelle miteinander

Fernseher-Bestseller bei Amazon

Gefällt Ihnen dieser Beitrag ?

100%
gefällt es

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen

* Sie müssen das Kästchen aktivieren, ansonsten können Sie keinen Kommentar erstellen. Sollten Sie dennoch versuchen Ihren Kommentar zu posten, ohne akzeptiert zu haben, wird eine neue Seite geöffnet und Sie erhalten einen Hinweis. Alle eingetragenen Daten, inklusive des Kommentars, gehen dabei verloren!