IFA 2011: LG HW300Y beamt auf Geschäftsreise und im Home Cinema

0
5

Kompakt, leicht und flexibel: Das sind die Hauptattribute des DLP-Projektors HW300Y von LG . Weil das 780-Gramm-Modell in jede Reisetasche passt, haben die Südkoreaner den eleganten Bildwerfer mit im Gepäck für die IFA.

Laut LG produziert der portable Begleiter mit 720p-Auflösung farbenfrohe und kontrastreiche Bilder, was LED-Technologie zu verdanken ist. Die extrem langlebige LED-Lichtquelle soll auch zwei Jahrzehnte nach der ersten Inbetriebnahme des Beamers noch funktionieren, behauptet LG etwas großspurig, das Tauschen der Lampe entfalle komplett.

Alles auf Knopfdruck: Einmal eingerichtet, projiziert der LG HW300Y Online-Inhalte direkt auf die Leinwand; analog funktioniert Instant-On/Off. (Bild: LG)

Dank der geringen Wärmeentwicklung der LED ist LGs HW300Y, beschleunigt durch die „Real Quick On/Off“-Funktion, in fünf Sekunden einsatzbereit bzw. verstaufähig. Ebenfalls positiv: Das sparsame Leuchtmittel begrenzt die Leistungsaufnahme des Beamers auf weniger als 100 Watt.

Zwar beschert es dem Projektor ein sattes Kontrastverhältnis von 2.000:1, vermag aber die Lichtstärke nicht über 300 ANSI-Lumen zu heben. Klar ist: Während der von LG angeführten Einsatzbeispiele – Gaming zuhause, Präsentationen im Büro, Filmvorführungen im Freien – ist Verdunklung Pflicht. Zugegeben flüsterleise, ist der Eco-Modus (26 Dezibel) angesichts der niedrigen Maximalhelligkeit eine fragliche Betriebsart. Gegen die üblichen 34 Dezibel dürften die Einwatt-Lautsprecher es jedoch schwer haben.

Kontaktfreude zeigt der HW300Y am HDMI- oder VGA-Port. Dank Breitband-Unterstützung kann der per Wi-Fi angebundene Bildwerfer gängige Internetdienste direkt auf der Leinwand präsentieren — beispielsweise Prepaid-HD-Filme, AccuWeather-Prognosen oder die soziale Netzwerke. Seine DLNA-Funktion ermöglicht kabellose Vernetzung mit Blu-ray-Playern, NAS-Systemen und Smartphones.

DivX-Material ruft der HW300Y über USB ab; ein integrierter Mediaplayer macht ihn zum Alleskönner, der Office- und PDF-Daten sowie JPEG-Bilder direkt abspielt. Der LG-Projektor ist zum UVP von 699 Euro erhältlich.

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen