IFA 2016: LG stellt riesigen 38 Zoll UltraWide Curved-Monitor vor

0
100

Innovation for a Better Life – unter diesem Leitsatz stellt LG Electronics seine Vision für digitales Leben und Arbeiten auf der IFA 2016 (Halle 18, 2. – 7. September) vor. Teil davon sind zwei Neuheiten aus dem Display-Segment: Mit dem 38 Zoll UltraWide Curved Monitor 38UC99 feiert das größte LG-Display im kinoreifen 21:9 Format seine Premiere. Den Bildschirm sieht LG insbesondere für kreative Köpfe wie Grafiker, Fotografen, Webdesigner und Musiker – sowie alle anspruchsvollen Anwender, die einfach maximalen Platz auf dem Desktop benötigen, als geeignet an. PC-Spieler sollen mit dem neuen Gaming-Display 34UC79G voll auf ihre Kosten kommen: Der 34 Zoll UltraWide Curved Monitor vereint als erster Bildschirm 144 Hz Bildwiederholrate, Blur Reduction und AMD FreeSync Technologie in einem Display.

Produktneuheit: 38 Zoll-Monitor LG 38UC99 im 21:9 Format (Foto: LG)

Wahre Größe entdecken: Der 38UC99 ist ganz auf die Bedürfnisse von kreativen Köpfen entwickelt worden und bietet Video-Cuttern, Webdesignern, Grafikern und Musikern einen einzigartigen Zugang zu ihren Inhalten. Gleichsam ist der Monitor für alle professionellen Anwender geeignet, die eine Vielzahl von Daten parallel auf einem Display darstellen – wie beispielsweise in der Finanzwirtschaft, bei Programmierern sowie in Forschung und Entwicklung. Die Auflösung von 3.840 x 1.600 Bildpunkten bietet drei Mal so viel Platz wie ein konventionelles Display mit 16:9 Full-HD Screen (1.920 x 1.080 Bildpunkte). Und selbst im Vergleich zu einem 34 Zoll UltraWide Display wie dem 34UC98 bietet der 38UC99 24 Prozent mehr Bildschirmfläche. Die Blickwinkel-stabile IPS Farbdarstellung und mehr als 99 % sRGB Farbraum ermöglichen eine realitätsgetreue Darstellung. Mit USB Typ-C ist der fortschrittlichste und vielseitigste USB-Anschluss ebenfalls integriert: Notebooks mit USB-C, wie das neue Apple MacBook, werden nur noch über ein einziges Kabel verbunden, um ihre Inhalte auf dem Monitor darzustellen und gleichzeitig geladen zu werden.

LG will den Gaming-Monitor-Markt aufmischen: Durch sein einzigartiges Design, das farbtreue AH-IPS Display und viele clevere Funktionen zeigt der 34UC79G wie kein zweiter Monitor, dass er von Spielern für Spieler entwickelt wurde. Dabei verleihen drei zentrale Technologien jedem Gamer einen taktischen Vorteil: Zunächst werden besonders flüssige Bewegungen durch die Bildwiederholrate von 144 Hz ermöglicht. Dank der neuen Motion Blur Reduction Funktion gehören Geisterbilder, so genannte „After Images“, laut Hersteller endgültig der Vergangenheit an. Zu guter Letzt soll mit der AMD FreeSync Technology kein einziges Frame bei Synchronisierung von Grafikkarte und Monitor verloren gehen, denn die Funktion verhindert zuverlässig störende Bildeffekte wie Tearing und Stuttering. Ein weiterer Vorteil ist das 21:9 UltraWide Format, mit dem Gamer dem Spielgeschehen besser folgen können. Durch das breitere Format, das immer mehr Spiele unterstützen, haben sie mehr vom Spielgeschehen im Blick als bei konventionellen 16:9 Monitoren.

Weiterführende Links zur News

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen