LG BX327: Software-Update ermöglicht 16:9

0
76

Ein Update macht den seit Ende 2010 erhältlichen 3D-Beamer BX327 von LG zum Wide-Screen-Modell. Bisher unterstützte der Projektor nur 4:3, jetzt lässt sich in nur wenigen Minuten auch das 16:9-Format über das Menü auswählen.

Das Standardformat 16:9 sorgt für bessere Darstellung. (Foto: LG)

Alle neuen Geräte haben das Software-Update bereits ab Werk installiert. Kunden, die bereits einen LG BX327 besitzen, können ihr Gerät aktualisieren. Das Software-Update wird kostenlos zum Download angeboten. Um es einzuspielen, ist ein PC nötig, auf dem die Software installiert wird, ferner ein RC232-Kabel, das PC und Beamer verbindet. Eleganter ist es, die Aktualisierung mithilfe eines USB-Sticks vorzunehmen. Laut Hersteller ist das recht einfach, zumal das LG-Forum Hilfestellung gibt.

Mit erweiterter Formatunterstützung wird der BX327 zum echten Allrounder, der sich im Konferenzraum, im Kundentermin oder im Klassenzimmer behauptet. LG zufolge ist der BX327 der weltweit erste DLP Link 3D-Projektor, der dank 3D-Optimizer ohne 3D-kompatible Grafikkarte oder 3D-fähigen Blu-ray-Player per RGB und HDMI 1.3/1.4 räumliche Tiefe vermitteln.

Mit 3.200 ANSI-Lumen, einem Kontrastverhältnis von 2.300:1 und Brillant-Colour-Technologie projiziert das Gerät klare Bilder gesättigten Primärfarben. Dabei sorgt der 1,4-cm-DMD-Chip für eine scharfe und verzerrungsfreie Darstellung, integrierte Fünfwattlautsprecher für den richtigen Klang. Aktuell steht der Online-Preis des LG BX327 3D-Projektors bei 625 Euro, eine 3D-Brille gibt es als kostenlose Draufgabe.

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen