LG stellt Monitore im „stretched“ Format vor

0
69

Innovatives Format und hohe Auflösung: Die neuen Stretched Info Monitore FLATRON von LG rücken Informationen oder Werbung ins rechte Licht. Jede Botschaft sollte so gut wie möglich präsentiert werden ― so kann sie direkt auf einen Blick erfasst werden. Die LG Monitore FLATRON M2900S-BN und M3800S-BN eignen sich z. B. für Verkehrsinformationen auf Flughäfen oder Bahnhöfen oder als digitale Werbeträger in Geschäften oder Ladenpassagen wo wenig Platz vorhanden ist.

LG stellt M2900S-BN im „stretched“ Format vor. (Foto: LG)

Im Vergleich zu einer LED Anzeige zeichnen sich die Stretched Monitore vom Typ Aktiv MatrixTFT-LCD durch eine deutlich höhere Auflösung von 1.366 x 480 (M2900S) und 450 cd/m² Helligkeit bzw. 1.366 x 398 (M3800S) Auflösung und 500 cd/m² Helligkeit aus. „Bei dem Vergleich zum LED-Monitor schneidet auch der Stromverbrauch der Geräte sehr gut ab: ca. 65 Prozent der Energiekosten können bei einer Leistungsaufnahme von 65 bzw. 88 Watt eingespart werden“, so Nils Seib, Manager Public Relations, LG Electronics Deutschland GmbH. „Damit bieten wir im Format 17:6 eine echte Alternative zu herkömmlichen Lösungen und setzen weiter auf die Entwicklung von ressourcenschonenden und energieeffizienten Geräten.“

Beide Modelle verfügen über eine vollfarbige Darstellung in RGB mit einem Kontrastverhältnis (Dunkelraum) von 1000:1. Zudem sind die Farbabweichungen über den gesamten horizontalen und vertikalen Blickwinkel von 178° dank robustem S-IPS Panel sehr gering. Durch die Panorama-Darstellung können Passanten die präsentierten Informationen unter besten Bedingungen rezipieren. Und das auch auf schmalen Flächen wie z. B. über einer Tür oder in Räumen mit niedrigen Decken. Dafür sorgen die speziellen Abmessungen der TFT-LCD-Monitore von 766 mm x 308 mm x 98 mm (B X H X T) (M2900S) und 988 mm x 331 mm x 91 mm (M3800S).

Als Zugang für die Anzeige verfügen die Stretched Monitore über einen analogen 15-Pin-D-Sub- und einen digitalen DVID-Eingang. Die Kompatibilität der beiden Modelle untereinander ist in zahlreichen Anwendungsbereichen von Vorteil: Mit dem RS-232C Multi-Monitor-Connectivity-Feature können mehrere Monitore über einen einzelnen Computer gesteuert werden. Der Anwender kann so Stromzufuhr, Kontrast, Helligkeit, Lautstärke und vieles mehr ganz unkompliziert einstellen. Die Geräte müssen nur über Verbindungskabel vernetzt sein. Natürlich kann der Monitor auch digital über OSC, Funktionstasten oder eine IR-Fernbedienung eingestellt werden.

Der Stretched Monitor M38000X ist zum Preis von € 2.290,00 erhältlich. Das extrem breite Modell M2900S ist für € 1.420,00 erhältlich. Beide Monitore sind ab sofort 2009 im Handel verfügbar.

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen