LGs 2019er-OLED-TVs: Update behebt Problem mit Xbox One

Bildflackern im Spielmodus hat ein Ende

0
767

Der in Südkorea ansässige Hersteller LG hat für seine aktuelle OLED-TV-Reihe eine neue Firmware veröffentlicht, die Probleme bei der Verwendung einer Xbox One, Xbox One S oder Xbox One X ausmerzen soll. Konkret kam es bei aktiviertem Spielmodus der Fernseher zu einem regelmäßigen Flackern, das es praktisch unmöglich machte, Videospiele auf der Microsoft-Konsole zu genießen. PlayStation-Besitzer waren anscheinend nicht betroffen.

LG OLED65C97LA (Bild: LG)
Der OLED65C9 ist einer der TVs, die im Spielmodus dank neuer Firmware nun problemlos mit Xbox-One-Konsolen zusammenarbeiten (Bild: LG)

Die neue Firmware-Version 03.50.34 kann seit diesem Monat bezogen werden und nennt in ihrem Changelog einen verbesserten HDR-Spielmodus. Selbiger soll über ALLM („Auto Low Latency Mode“) und VRR („Variable Refresh Rate“ alias „Adaptive Sync“) für einen niedrigen Input-Lag und ein Tearing-freies Spielvergnügen sorgen. Letzteres jedoch nur, sofern angeschlossene Geräte die Funktion unterstützen – und die Xbox-One-Reihe gehört dazu. Dank des Updates können die genannten Spielkonsolen nun problemlos an diesjährig erschienenen LG-OLED-Fernsehern betrieben werden und Gebrauch von den Vorteilen des Gaming-Presets machen.

Eines der betroffenen Produkte ist der LG OLED65C97LA, der mit Dolby Vision, einem DVB-Twintuner, vier HDMI-2.1-Anschlüssen und einem 40-Watt-Soundsystem mit Dolby-Atmos-Unterstützung aufwartet. Das Modell wurde kürzlich vom TÜV Rheinland als besonders augenschonend zertifiziert und kann nachfolgend erworben werden. (Quelle: Forbes)

Weiterführende Links zum Thema

Fernseher-Suche – finden Sie das perfekte TV-Gerät nach Ihren Vorgaben

Fernseher-Vergleich – vergleichen Sie bis zu 4 Modelle miteinander

Fernseher-Bestseller bei Amazon

Fernseher zu Bestpreisen bei Saturn

Gefällt Ihnen dieser Beitrag ?

100%
gefällt es

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen

* Sie müssen das Kästchen aktivieren, ansonsten können Sie keinen Kommentar erstellen. Sollten Sie dennoch versuchen Ihren Kommentar zu posten, ohne akzeptiert zu haben, wird eine neue Seite geöffnet und Sie erhalten einen Hinweis. Alle eingetragenen Daten, inklusive des Kommentars, gehen dabei verloren!