NEC Display Solutions stellt drei neue Digital Cinema Projektoren vor

0
25

NEC kündigt heute drei neue Digital Cinema Projektoren an. Damit steht für jede Leinwandbreite bis maximal 32 Meter ein Projektor mit idealer Leuchtstärke zur Verfügung. Weitere Vorzüge der neuen Gerätegeneration sind niedrige Wartungskosten und geringere Material- und Betriebskosten. Zusammen mit dem neuen, optionalen NEC Media Block und dem NEC Local Storage Server bilden sie eine Komplettlösung zur Vorführung digitaler Kinofilme.

Die neue Projektoren-Serie umfasst die Modelle NC1200C, NC2000C und NC3200S. Ihre jeweiligen Leuchtstärken betragen 9.000, 17.000 sowie ultrahelle 31.000 Lumen und resultieren in maximal bespielbaren Leinwandbreiten von 12 Metern (NC1200C), 20 Metern (NC2000C) beziehungsweise 32 Metern (NC3200S). Mit ihrer hochentwickelten DLP Cinema Light Engine erzeugen sie ein Kontrastverhältnis von bis zu 2.200:1. Dadurch werden Details auch in schwach ausgeleuchteten Szenen optimal dargestellt und Filmtheater können atemberaubende digitale Bilder auf jeder Leinwandgröße erzeugen.

Die neuen NEC Projektoren basieren auf der „Serie-2 Elektronik“ von Texas Instruments. NECs technische Expertise ermöglicht es, die volle 2K Auflösung des hochentwickelten Texas Instruments DLP Chipsets auch in Triple Flash 3D zu nutzen. Ebenso werden zukünftige technische Entwicklungen, wie beispielsweise der geplante NEC 4K Projektor, von NECs weitreichendem Know-how im Bereich Digital Cinema profitieren.

Die Modelle NC1200C, NC2000C und NC3200S werden ab Anfang 2010 erhältlich sein.

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen