Panasonic präsentiert die neue X10HD-Serie

0
59

Mit der X10-Serie bekommt die mehrfach ausgezeichnete PX80-Serie einen Nachfolger. Die Plasma-Technologie geht bei Panasonic in die zwölfte Generation und überzeugt erneut mit ihren hervorragenden Schwarzwerten und kontrastreichen Bildern, die insbesondere für Sportübertragungen und Hollywood-Spielfilme unerlässlich sind.

Panasonic TX-P37X10E Plasma-TV. (Foto: Panasonic)

Der klavierlack-schwarze Rahmen beherbergt die zwölfte Panelgeneration von Panasonic und weist ein dynamisches Kontrastverhältnis von 2.000.000:1 auf. Im Zusammenspiel mit der V-Real 4 Signalverarbeitung sollen brillante und natürliche Bilder erzeugt werden. Zusätzlich minimiert 100Hz Double Scan das Großflächenflimmern. Den harmonischen Ton zum Bild liefert V-Audio Surround. Das G12 HD Toughpanel mit einer Auflösung von 1.024 x 768 im 42-Zoll-Modell bzw. 1.024 x 720 im 37-Zoll-Gerät ist besonders robust.

Außerdem verfügen die Geräte über den bewährten Eco-Mode sowie eine lange Lebensdauer von bis zu 100.000 Stunden. Bei einer täglichen Sehdauer von acht Stunden entspricht das einer TV-Nutzung von 34 Jahren.

Sowohl das 42 Zoll als auch das 37-Zoll-Gerät sind mit drei HDMI-Anschlüssen ausgestattet, die 24p Signale entgegennehmen und darstellen können. 24p Playback soll dabei eine authentische Wiedergabe von 24p Signalen mit Vervielfachung der Bilddarstellung zur Verringerung von Nachzieh- bzw. Ruckeleffekten garantieren. Der integrierte DVB-T-Tuner, Der Gemstar EPG für DVB-T, Ausschalt-Timer und Kindersicherung runden den Bedienkomfort ab.

Der Panasonic Plasma Fernseher TX-P42X10 ist ab Ende Februar, der TX-P37X10 ab März 2009 im Fachhandel erhältlich.

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen