Panasonic präsentiert die neue X10HD-Serie

0
61

Mit der X10-Serie bekommt die mehrfach ausgezeichnete PX80-Serie einen Nachfolger. Die Plasma-Technologie geht bei Panasonic in die zwölfte Generation und überzeugt erneut mit ihren hervorragenden Schwarzwerten und kontrastreichen Bildern, die insbesondere für Sportübertragungen und Hollywood-Spielfilme unerlässlich sind.

Panasonic TX-P37X10E Plasma-TV. (Foto: Panasonic)

Der klavierlack-schwarze Rahmen beherbergt die zwölfte Panelgeneration von Panasonic und weist ein dynamisches Kontrastverhältnis von 2.000.000:1 auf. Im Zusammenspiel mit der V-Real 4 Signalverarbeitung sollen brillante und natürliche Bilder erzeugt werden. Zusätzlich minimiert 100Hz Double Scan das Großflächenflimmern. Den harmonischen Ton zum Bild liefert V-Audio Surround. Das G12 HD Toughpanel mit einer Auflösung von 1.024 x 768 im 42-Zoll-Modell bzw. 1.024 x 720 im 37-Zoll-Gerät ist besonders robust.

Außerdem verfügen die Geräte über den bewährten Eco-Mode sowie eine lange Lebensdauer von bis zu 100.000 Stunden. Bei einer täglichen Sehdauer von acht Stunden entspricht das einer TV-Nutzung von 34 Jahren.

Sowohl das 42 Zoll als auch das 37-Zoll-Gerät sind mit drei HDMI-Anschlüssen ausgestattet, die 24p Signale entgegennehmen und darstellen können. 24p Playback soll dabei eine authentische Wiedergabe von 24p Signalen mit Vervielfachung der Bilddarstellung zur Verringerung von Nachzieh- bzw. Ruckeleffekten garantieren. Der integrierte DVB-T-Tuner, Der Gemstar EPG für DVB-T, Ausschalt-Timer und Kindersicherung runden den Bedienkomfort ab.

Der Panasonic Plasma Fernseher TX-P42X10 ist ab Ende Februar, der TX-P37X10 ab März 2009 im Fachhandel erhältlich.

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen

* Sie müssen das Kästchen aktivieren, ansonsten können Sie keinen Kommentar erstellen. Sollten Sie dennoch versuchen Ihren Kommentar zu posten, ohne akzeptiert zu haben, wird eine neue Seite geöffnet und Sie erhalten einen Hinweis. Alle eingetragenen Daten, inklusive des Kommentars, gehen dabei verloren!