Pre-IFA: JVC stellt ultraflache LCD-Fernseher vor

0
38

Elektronikkonzern JVC präsentiert auf der Internationalen Funkausstellung (IFA) 2008 zwei LCD-TV-Geräte im Slim-Design. Die Fernseher sollen an der schmalsten Stelle lediglich 3,9 Zentimeter breit sein und zählen damit zu den „dünnsten LCD-Modellen weltweit“.

Ultraflache LCD-TV Geräte von JVC (Foto: JVC)

An der breitesten Stelle misst der Fernseher 7,4 Zentimeter und wiegt den Angaben von JVC zufolge weniger als 20 Kilogramm. Der Verbrauch soll unter 190 Watt liegen.

Zwei Varianten soll es geben mit Bilddiagonalen von 42 und 46 Zoll. Der LT-42SL89 und der LT-46SL89 ermöglichen beide die Full-HD-Wiedergabe mit 1.920 x 1.080 (1080p) Bildpunkten und beide verfügen über drei HDMI- und zwei Scart-Eingänge.

Erzielt werden konnte die Platzersparnis durch eine Optimierung der Hintergrundbeleuchtungstechnologie sowie eine Verkleinerung der Stromversorgungseinheit. Die Stromversorgungseinheit wurde direkt auf die Hintergrundbeleuchtung aufgesetzt und kommt bei der Kühlung ohne einen Ventilator aus.

Die Fernseher sollen ab 1.799,00 Euro (UVP) zu haben sein.

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen