Rank und schlank: Philips präsentiert ultraflachen LED-Monitor 234CL2SB

0
16

Philips stellt heute den neuen 234CL2SB LED-Monitor vor. Der so genannte „Blade“ soll durch sein außergewöhnlich schlankes Design und die moderne Hochglanz-Optik in elegantem Schwarz bestechen. Der Philips 234CL2SB zählt mit lediglich 12,9 mm zu den flachsten Monitoren weltweit. Zudem ist der Blade mit der SmartTouch Steuerelektronik ausgestattet. Die Bedienelemente sind intelligente, berührungsempfindliche Symbole auf dem Standfuß des Monitors und ersetzten herkömmliche Tasten. So kann der Monitor durch leichte Berührungen zum Beispiel eingeschaltet oder aufgehellt werden. Wird eine Funktion aktiviert, leuchten die SmartTouch Symbole. Peripheriegeräte können am Standfuß angeschlossen werden. Somit sind störende Kabel nicht unmittelbar sichtbar.

Philips präsentiert ultraflachen LED-Monitor 234CL2SB. (Bild: Philips)

Der Philips 234CL2SB will nicht nur optisch überzeugen. Die weiße Solid-State-Hintergrundbeleuchtung bietet laut Philips eine sofortige und gleichmäßige Helligkeit sowie eine Dimmsteuerung. LEDs ermöglichen eine bessere Dimmkontrolle als CCFL-Hintergrundbeleuchtung. Dies führt zu einem deutlich verbesserten Kontrastverhältnis und einer hochwertigen Farbwiedergabe dank der gleichmäßigen Helligkeit des Bildschirms.

Darüber hinaus bietet der Philips Blade weitere nützliche Funktionen: VGA- und HDMI-Eingang, Audio-Ausgang zum Anschluss von Kopfhörern oder Subwoofern und eine Reaktionszeit von 2 ms.

Der Philips 234CL2SB ist ab Januar 2011 zum empfohlenen Verkaufspreis von € 219,00 (inkl. MwSt.) in großen Elektronik-Läden erhältlich.

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen