Razer Blade Studio Edition mit Quadro RTX 5000

An professionelle Kreative gerichtete Notebooks mit 4K-Displays

0
245

Das US-Unternehmen Razer hat Business-Ableger seiner vergangenen Monat vorgestellten Gaming-Laptop-Reihe Blade angekündigt. Die Studio Edition von Blade 15 bzw. Blade Pro 17 richtet sich an professionelle Anwender aus Kreativbranchen und wird von einer mobilen NVIDIA Quadro RTX 5000 angefeuert, die Hardware-beschleunigtes Echtzeit-Raytracing beherrscht. 32 GB Arbeits- und 1 TB NVMe-SSD-Speicher haben die Modelle gemein. Bei den weiteren Ausstattungsmerkmalen gibt es jedoch Unterschiede zwischen den beiden Ausführungen.

Razer Blade Studio Edition (Bild: Razer)
Razer Blade 15 und Pro 17 in der jeweiligen Studio Edition (Bild: Razer)

Das für den mobilen Einsatz gedachte Razer Blade 15 bietet ein 15,6 Zoll großes OLED-Display mit 4K-Auflösung und Touch-Funktionalität. Ein Intel Core i7-9750H mit sechs Kernen, zwölf Threads, 12 MB Cache, 45 Watt TDP und einem Basistakt von 2,6 GHz wird verbaut. Als Desktop-PC-Ersatz sieht der Hersteller hingegen das Razer Blade Pro 17, dessen 17,3-Zoll-Bildschirm mit UHD-Auflösung und bis zu 120 Hz aufwartet. Auf Touch muss jedoch verzichtet werden. Rechenarbeiten erledigt die Achtkern-CPU Intel Core i9-9880H mit 16 Threads, 45-Watt-TDP, 16 MB Cache und 2,3 GHz Basistakt.

Bei den Anschlüssen und sonstigen Features dürften sich die Studio-Editionen ebenfalls zum großen Teil an den Gaming-Varianten orientieren, weshalb mit USB-3.1-Ports, WLAN 802.11a/b/g/n/ac/ax und HDMI 2.0B sowie ähnlichen Abmessungen gerechnet werden darf. Die beiden Produktneuheiten erscheinen voraussichtlich im Herbst 2019 zu noch nicht näher spezifizierten Preisen. Da allein die verbauten Quadro-Grafikeinheiten mutmaßlich bereits einen vierstelligen Betrag kosten und die Gaming-Modelle selbst im 2.000-Euro-Bereich angesiedelt sind, werden Kreative für die professionellen Ableger sicherlich tief in die Tasche greifen müssen.

Gefällt Ihnen dieser Beitrag ?

100%
gefällt es

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen